Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Mit dem Fahrrad zu Orgel-Konzerten
Lokales Havelland Mit dem Fahrrad zu Orgel-Konzerten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 18.07.2015
Der Fahrrad-Kantor Martin Schulze kommt nach Strodehne. Quelle: privat
Anzeige
Strodehne

Tausende Kilometer legt Martin Schulze jährlich mit dem Fahrrad zurück. „Fahrradkantor“ wird der freiberufliche Kirchenmusiker deshalb auch genannt. Von Mai bis Oktober ist Schulze in Norddeutschland, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und im Erzgebirge unterwegs. Er spielt Orgel in Dörfern und kleinen Städten, die nicht ständig beseelt sind von Musik. Am kommenden Montag, 20. Juni, kommt der „Fahrradkantor“ ins Havelland nach Strodehne, wo er gemeinsam mit seiner Frau Martina (Sopran) gemeinsam ein Konzert gibt in der Dorfkirche. Beginn ist um 19 Uhr.

Zum ersten mal nach Strodehne kommt Schulze, weil auf der anhaltinischer Seite der Havel in Warnau die Kirche saniert wird. In der dortigen Kirche hat er schon mehrmals gespielt. „Weil ihre Kirche saniert wird, haben uns die Warnauer angeboten, den Konzerttermin zu übernehmen. Und wir haben natürlich angenommen“, erklärt Klaus-Dieter Genz, Vorsitzender des Orgelvereins Strodehne, das Zustandekommen des Musikabends am Montag in der Dorfkirche.

Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Konzert mit Orgelstücken aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Spielen wird Martin Schulze Stücke von Dietrich Buxtehude, Georg Böhm und Johann Sebastian Bach.

Martin Schulze studierte Kirchenmusik in Greifswald, nahm 1992 an der Internationalen Sommerakademie für Organisten in Haarlern (Niederlande) teil und hatte Kirchenmusikstellen in Mecklenburg. Seit 2011 ist er freiberuflicher Kirchenmusiker in Frankfurt/Oder mit umfangreicher Konzerttätigkeit. Er ist zudem ausgebildeter Orgelsachverständiger und verfügt über ein Masterstudium „Schutz europäischer Kulturgüter“. Er publiziert auf dem Gebiet der Orgelbaugeschichte.

Wenn immer möglich, absolviert er seine Konzertreisen mit dem Fahrrad. In diesem Jahr ist er gemeinsam mit seiner Frau Martina unterwegs.

Der Eintritt zum Konzert am Montagabend ist kostenfrei. Der Orgelverein Strodehne bittet jedoch um eine Spende für das Künstlerpaar.

Von Norbert Stein

Die Rathenower Bürgelschule hat ihren eigenen Talentwettbewerb. Der fand in diesem Jahr zum achten Mal statt. Am letzten Schultag wurde der Sieger auf der Freilichtbühne gekürt: Anne Muss und Jennifer Hettwer überzeugten mit einem Hit der Popgruppe Tears for Fears aus den 1980er Jahren.

18.07.2015
Oberhavel Pannenhelfer Thomas Bregulla hilft Autofahrern in Not - Unterwegs mit einem „gelben Engel“

Thomas Bregulla ist einer von 43 ADAC-Männern, die schon vor 25 Jahren Pannenhilfe auf DDR-Gebiet leisteten. Bregulla – gelernter KfZ-Mechaniker – wurde geschult und musste in einer mündlichen Prüfung zeigen, dass er sich mit der Technik der West-Autos auskennt. Im Laufe der Jahre hat Thomas Bregulla tausenden Autofahren geholfen, auch Promis.

18.07.2015

Unglück auf der Landesstraße zwischen Zachow und Tremmen (Havelland): Ein Jugendlicher ist am Dienstag von einem Auto angefahren worden. Per Hubschrauber kam er nach Potsdam ins Krankenhaus – und erlag dort wenig später seinen schweren Verletzungen. Holger Schink, der Vater des 15-Jährigen, ist geschockt und trauert um seinen Sohn.

15.07.2015
Anzeige