Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Mit dem Quad zum Erntefest
Lokales Havelland Mit dem Quad zum Erntefest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 18.09.2016
Caroline Haupt mit ihrem Erntefahrzeug. Quelle: Wolfgang Balzer
Anzeige
Zachow

Ausgelassene Stimmung herrschte schon vor dem Start des Zachower Erntefest-Umzuges auf dem Anhänger hinter dem großen Traktor. Den hatten Jugendliche nicht nur mit einer Musikanlage ausgestattet, sondern auch erntefestgerecht mit allerlei Feldfrüchten dekoriert. Weil aber die knapp zwei Meter bis zur Ladefläche nicht ganz einfach zu überwinden waren, hielten sie Ortsvorsteherin Nancy Lorbiecki und der Ketziner Fischerkönigin Sofie Reinschlüssel eine Stehleiter zum Erklimmen. Schließlich sollte die Eröffnung aus luftiger Höhe von dieser ungewöhnlichen Bühne erfolgen. Schließlich setzte sich das im wahrsten Sinne des Wortes bunte Band des traditionellen Ernteumzuges zur Runde durch den Ort in Bewegung. Kaum zu sehen hinter all der bunten Feldfrüchte-Dekoration und ihren selbstgebastelten großen Blumen waren die Jüngsten der Kita „Regenbogen“. Sie hatten an ihrem Festwagen gut lesbar eine Urkunde angebracht, die darauf aufmerksam machte, dass sie „Haus der kleinen Forscher“ sind. Während die Jugendlichen auf ihrem Musikwagen ausgelassen ein Tänzchen wagten, zog Caroline Haupt (12) mit dem Quadt samt Anhänger ihre Runde durch Zachow und Gutenpaaren. „Das macht mir Spaß“, sagte sie kurz und bündig zu ihrer Motivation, das Gefährt so aufwendig geschmückt zu haben. Neben ihr fachsimpelten Detlef Peter und Uwe Siewert vom örtlichen Anglerverein neben dem Räucherofen über die letzten Fänge. Im vergangenen und in diesem Jahr sei es im naheliegenden Trebelsee bei den Hechten gut und bei den Zandern weniger gut gelaufen, so die Einschätzung von Uwe Siewert. Und mit Aalen sei es sowieso schlecht, weil die meisten die Kormorane holten.

Inzwischen hatten die Frauen der örtlichen Sportgruppe alle Hände voll zu tun, die Gäste mit Kaffee und ihren Kuchen zu verwöhnen. Dazu sorgte die Gruppe Flink Finger mit Irisch Folk für Unterhaltung. Am Ende bedankte sich die Ortsvorsteherin mit einem Präsent bei den Dekorateuren der bunten Erntewagen und bei den Kindern, die beim Erntefest mitgewirkt haben.

Von Wolfgang Balzer

Zur 575. Wiederkehr der urkundlichen Ersterwähnung von Gülpe haben Ortsbeirat, örtliche Vereine und die Agrargenossenschaft eine bunte Feier auf dem Sportplatz organisiert. Sie fanden es passend, zum Jubiläum das diesjährige Erntefest auszurichten.

18.09.2016

Zum elften Mal organisierte das Falkenseer „Bündnis gegen Rechts“ mit zahlreichen Helfern das Falkenseer Stadtevent. An zahlreichen Spielstätten gab es am Samstag Musik zu hören.

18.09.2016

Am 26. September soll der Kreistag im Havelland die Mannschaft von Landrat Roger Lewandowski wieder komplett machen. Gesucht wird der oder die Erste Beigeordnete, die Nummer zwei. Mit Elke Nermerich aus Falkensee hat die SPD Havelland nun einen Vorschlag eingereicht.

17.09.2016
Anzeige