Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Mit irischen Songs zur Fête de la Musique
Lokales Havelland Mit irischen Songs zur Fête de la Musique
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 18.06.2015
V. li.:Tobias Bärmann, Caroline Knobloch, Matthias Staiger, Gabriele Knobloch, Erik Hansen, Florian Knobloch, Andreas Dewald, Berit Rabe. Quelle: TA
Premnitz

Die String Tales – wie der Name schon sagt, als Ensemble von Saiteninstrumenten 2011 gegründet – haben ihr Personal kürzlich einschlägig erweitert, so dass sie nun Irish-Folk-Musik in Original-Besetzung spielen können.

Wie deren Gründerin und Leiterin Gabriele Knobloch erklärt, ist nun eine Uilleann Pipe dabei, deren Klang für die irische Volksmusik unverwechselbar charakteristisch ist. Das ist ein schwer zu spielender Dudelsack, der im Unterschied zu anderen Artgenossen nicht mit dem Mund, sondern durch einen Blasebalg unter dem Ellenbogen voll Luft gepumpt wird.

Der irische Dudelsack klingt zart und weich. Es habe sich der Glücksfall ergeben, erzählt Gabriele Knobloch, dass der Premnitzer Tobias Bärmann (der auch bei Tanzwut Dudelsack spielt) sich aus Interesse selbst erarbeitete, wie man die Uileann Pipe bedient. Als er mit diesen Fähigkeiten vor ein paar Monaten bei den String Tales anfragte, ob ein irischer Dudelsack willkommen wäre, wurde er begeistert aufgenommen. Schließlich liebt und spielt man dort gerade Folk aus diesem Land. Als noch Matthias Staiger mit einem Akkordeon hinzukam, war das originalgetreue Instrumentarium komplett. Tobias Bärmann war einst ein Musikschüler von Gabriele Knobloch und Matthias Staiger ist es noch.

Irish Folk aus Premnitz

Die String Tales gründete Gabriele Knobloch 2011, nachdem sie in Dublin ein Irish-Folk-Festival besucht hatte.
Bei den Schwedentagen war am Sonnabend ein Auftritt in Rathenow vorgesehen. Wegen des Unwetters spielte die Gruppe in der Kirche.
Am 23. August spielen die String Tales „Folk im Grünen“ auf der Bühne im Premnitzer Buga-Gelände.

Das nun anstehende erste Auslandskonzert der String Tales ergab sich über die Deutsch-Französische Gesellschaft von Premnitz. Wie deren Vorsitzender Wolfgang Hundt berichtet, hatte der Bürgermeister der Partnerstadt Lillebonne ein Premnitzer Ensemble zur Fête de la Musique eingeladen. Weil Gabriele Knobloch ein Mitglied der Freundschaftsgesellschaft sei, habe es für ihn nahe gelegen, sie um den musikalischen Beitrag zu bitten.

In Lillebonne hat man die diesjährige Fête de la Musique zum Anlass genommen, um an der dortigen Musikhochschule eine neue Akademie für moderne Musik und Tanz einzuweihen. Gabriele Knobloch hat sich zuversichtlich gezeigt, dass ihre String Tales auch das französische Publikum begeistern werden. „Mit melancholischen Melodien und typischen Pubsongs zaubern wir den unnachahmlichen Klang der Grünen Insel hervor“, sagt sie, „und bei rasanten mitreißenden Jigs und Reels werden die Zuhörer ihre Füße nicht mehr stillhalten können.“

Von Bernd Geske

Oberhavel Hohe Bereitschaft zur privaten Unterbringung von Flüchtlingen - Flüchtlingshilfe wird großgeschrieben

Auf dem Grundstück eines Glienickers lebt seit einiger Zeit eine kleine Flüchtlingsfamilie. Mutter Jacinta Wanjohi und ihr Sohn Adrian kommen aus Kenia und sind für einen Euro Miete in einer Einliegerwohnung im Haus des 76-Jährigen untergebracht, das er gemeinsam mit seiner Frau bewohnt. Er möchte ein Vorbild sein.

18.06.2015
Havelland Großer Tauf-Gottesdienst in Premnitz - Segnung mit Havelwasser

Das hat es hier noch nicht gegeben. Auf dem Premnitzer Gelände der Bundesgartenschau findet am Sonntag, 21. Juni, ein großer Tauf-Gottesdienst statt. Nach aktuellem Stand der Dinge werden sich dann sechs Personen taufen lassen, sich also offiziell zum Christentum bekennen.

18.06.2015
Havelland Sanierung der Bürgel-Turnhalle - Kampfansage an den Schimmelpilz

Die Sanierung des ramponierten Umkleide- und Sanitärtrakts der Turnhalle der Bürgelschule in Rathnenow ist in vollem Gange. Seit Ende Mai ist die Halle gesperrt - und es gibt wahrlich viel Arbeit, bis die Räumlichkeiten wieder in einem vernünftigen zustand gebracht sind.

18.06.2015