Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Motorradfahrer gestürzt

Havelland: Polizeibericht vom 5. April Motorradfahrer gestürzt

Ein Motorradfahrer ist am Montagabend in Wustermark von der Straße abgekommen und schwer gestürzt. Er wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Voriger Artikel
Neue Ulmen zwischen Altgarz und Rhinow
Nächster Artikel
Frauenhaus will mehr Unterstützung vom Land

Die Polizei musste zu einem Motorradunfall ausrücken.

Quelle: imago

Wustermark. Ein 21-jähriger Motorradfahrer aus Berlin ist am Montagabend in der Straße am Havelkanal in Wustermark gestürzt, als er in einer Linkskurve nach rechts von der Straße abkam und in einen Straßengraben fuhr. Das Motorrad wurde dabei durch die Luft geschleudert und der Kradfahrer kam auf einer angrenzenden Wiese zum Liegen. Der 21-Jährige erlitt schwere Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 1000 Euro.

Elstal: Hochwertige Maschinen gestohlen

Mitarbeiter einer Baufirma stellten am Montagmorgen fest, dass ein Lkw ihrer Firma, der im öffentlichen Verkehrsraum geparkt war, aufgebrochen worden ist. Die Diebe haben den Laderaum aufgehebelt und aus diesem hochwertige Maschinen wie Sägen, Fräsen und Schleifmaschinen gestohlen. Der Schaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

Wustermark: Baucontainer aufgebrochen

Unbekannte Täter haben sich am Wochenende Zutritt zu einer Baustelle in der Rostocker Straße verschafft und dort drei Baucontainer aufgebrochen. Allerdings fanden sie darin nichts Brauchbares und verschwanden, ohne etwas mitzunehmen. Der Schaden durch die Aufbrüche beläuft sich auf rund 200 Euro.

Falkensee: Gegen Fahrradständer gefahren

Am Dienstagmorgen ist ein Auto auf dem Parkplatz des Real-Marktes an der Falkenseer Barkhausenstraße gegen einen Fahrradständer gefahren und hat diesen dabei aus der Verankerung gerissen und beschädigt. Es entstand Sachschaden in rund 250 Euro Höhe, verletzt worden ist niemand.

Rathenow: Mit Reh zusammengestoßen

Am Montagabend ereignete sich auf der Landesstraße 96 zwischen Rathenow und Böhne ein Verkehrsunfall, bei dem eine Autofahrerin mit einem Reh zusammenstieß, welches über die Straße lief. Die Frau blieb unverletzt, das Tier verstarb an der Unfallstelle. Am Auto entstand leichter Sachschaden und die Frau konnte nach der Unfallaufnahme weiterfahren.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg