Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Mühlenwehr zur Hälfte trocken gelegt

Reparatur geht in nächste Runde Mühlenwehr zur Hälfte trocken gelegt

Die Reparatur des Rathenower Mühlenwehres geht in die nächste Runde. Nachdem die defekten Lager des ersten Wehrfeldes bereits ausgetauscht wurden und die Fischbauchklappe wieder an Ort und Stelle ist, wird nun die Reparatur der Lager im zweiten Wehrfeld in Angriff genommen.

Voriger Artikel
Erinnerung an Sophie Scholl
Nächster Artikel
Radwege bekommen neues Schildersystem

Vor dem Wehr wurde eine mobile Staumauer ins Wasser gesetzt.

Quelle: Markus Kniebeler

Rathenow. Um den Arbeitern den Zugang zur Klappe und dem darunter liegenden Lager zu ermöglichen, muss das Wehrfeld trocken gelegt werden. Dazu wurde am Donnerstag ein so genannter Revisionsverschluss installiert. Das ist eine Art mobile Staumauer (im Bild erkennbar an den Geländern), die vor dem Wehr ins Wasser gesetzt wird. In den kommenden Tagen wird die 24 Meter lange und 24 Tonnen schwere Fischbauchklappe demontiert und herausgehoben, damit die Fachleute das darunter liegende defekte Gleitlager durch ein Bolzenlager ersetzen können.

Vonm Markus Kniebeler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg