Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Mutmaßlicher Graffiti-Sprayer gestellt

Havelland: Polizeibericht vom 6. Januar Mutmaßlicher Graffiti-Sprayer gestellt

In der Ruppiner Straße in Falkensee wurde am Dienstagabend ein Stromkasten mit grüner Farbe beschmiert. In der Nähe stellte die Polizei einen Jugendlichen, der die Graffiti aufgebracht haben könnte.

Voriger Artikel
Gäste aus dem Morgenland
Nächster Artikel
Inga Lindström liest in Rathenow

Polizisten stellten in Falkensee einen mutmaßlichen Graffiti-Sprayer.

Quelle: dpa

Falkensee. Polizisten haben am Dienstagabend in der Ruppiner Straße von Falkensee einen mutmaßlichen Graffititäter gestellt. Der 17-Jährige steht im Verdacht, kurz zuvor einen Stromkasten mit grüner Farbe beschmiert zu haben. Mehrere Sprühflaschen, die der Jugendliche noch bei sich trug, stellten die Beamten sicher. Nun ermittelt die Kripo gegen den Falkenseer wegen Sachbeschädigung.

Börnicke: Gegen Baum gefahren

Ein 53-Jähriger ist am späten Dienstagabend in der Nauener Graf-von-Arco-Straße mit seinem Nissan rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Pkw prallte gegen einen Baum. Beim Aufpralls zog sich der Mann, der auf dem Weg nach Börnicke war, Kopfverletzungen zu, die im Krankenhaus versorgt werden mussten. An seinem Nissan entstand ein Schaden von etwa 4500 Euro.

Friesack: Kleidung gestohlen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag eine Tür zum Keller eines Textilgeschäftes in der Hamburger Straße in Friesack aufgebrochen und sind so in den Lagerraum gelangt. Sie stahlen unter anderem Stiefel, Schuhe und Socken. Die Schadenshöhe ist noch unklar.

Zachow/Tremmen: Firmentransporter aufgebrochen

In der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch haben Unbekannte in Zachow und Tremmen zwei Kleintransporter einer Fußbodenlegerfirma aufgebrochen. In Zachow stand das Fahrzeug auf dem Grundstück des Geschädigten. Die Diebe brachen die Hecktür auf und stahlen diverse Werkzeuge. Ein zweiter Transporter der Firma, der auf einem Grundstück in Tremmen stand, ist ebenfalls aufgebrochen worden. Auch hier stahlen die Täter hochwertige Werkzeuge, so dass ein Schaden von mindestens 15.000 Euro entstand. Es ist zu vermuten, dass beide Taten im Zusammenhang stehen.

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg