Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Naturbad startet am Sonnabend in die Saison

Premnitz Naturbad startet am Sonnabend in die Saison

Das Naturbad Premnitz startet an diesem Wochenende in die neue Saison. Wer um 10 Uhr am Eingang steht, wird mit einem Glas Sekt oder Saft begrüßt. Fortan hat das Bad bis September an jedem Tag der Woche von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Einige Vereinsmitglieder wollen am Sonnabend auf jeden Fall anbaden, selbst wenn die Wassertemperatur bei 16 Grad bleibt.

Voriger Artikel
Neues Geschäftshaus entsteht in Rekordzeit
Nächster Artikel
Rathenower beeindruckt von Gambia-Vortrag

Karl-Heinz Thiele (links) und Dietmar Geltat reparieren eine Dusche.

Quelle: Bernd Geske

Premnitz. Obwohl das Wetter noch nicht so richtig zu passen scheint, startet das Premnitzer Naturbad in die neue Saison. Am Sonnabend, 6. Mai, werden um 10 Uhr erstmals in diesem Jahr die Tore für Besucher geöffnet. „Wer um diese Zeit da ist, bekommt zur Begrüßung ein Glas Sekt oder Saft“, verspricht Mathias Hohmann, der Vorsitzende des Betreibervereins Naturbad Premnitz.

Das Wasser in beiden Becken hat gegenwärtig zwar nur 16 Grad, doch findet das Anbaden auf alle Fälle statt. Mehrere Vereinsmitglieder haben bereits vorab zugesagt, dass sie am Sonnabend schwimmen gehen. Wie üblich hat ein Labor bereits im Vorfeld die Qualität des Wassers im Auftrag des Kreisgesundheitsamtes überprüft und für bestens geeignet befunden.

Seit 2014 wird das Nass im Premnitzer Freibad bekanntlich nur noch durch eine natürliche Filteranlage gereinigt und nicht mehr künstlich erwärmt. Ein Jahr zuvor hatte der Verein von der Stadt das Betreiben des Bades übertragen bekommen. Ihm steht jetzt also die fünfte Saison ins Haus. „Wir sind schon ein bisschen stolz darauf, dass wir als Verein nachgewiesen haben, so etwas zu können“, sagt Hohmann.

Kurz vor Saisonbeginn, am Mittwoch, rief der Verein jedoch zum inzwischen traditionellen Arbeitseinsatz auf dem Badgelände. Die Mitglieder stellten Bänke und Strandkörbe heraus, vollendeten den Aufbau der Beachvolleyballplätze, schnitten Grün, putzten Fenster und erledigten diverse weitere Reinigungsarbeiten. Es seien wieder einige neue Mitglieder aufgenommen worden, sagt der Vorsitzende. Der Verein zählt nun zu Beginn der Saison 75 Mitglieder.

Die Besucher sollen indes alles so vorfinden, wie es auch im vergangenen Jahr war. An jedem Tag der Woche hat das Bad in der Zeit von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Eine Schließung aus Witterungsgründen soll es nur in ganz extremen Ausnahmefällen geben.

Zwei Kurse sind geplant, in denen Kinder das Schwimmen erlernen können. Der erste beginnt zu Ferienbeginn am 24. Juli, der zweite startet am 7. August. Beide dauern jeweils zwei Wochen, geübt wird Montag bis Freitag von 16.30 bis 17.30 Uhr. Vom 24. bis 28. Juli gibt es tagsüber Ferienspiele für Schüler.

Neu wird dieses Jahr sein, dass erstmals eine größere Jugendgruppe eines Vereins im Naturbad übernachtet. Zelte zum Schlafen müssen mitgebracht werden, ein Aufenthaltszelt wird gestellt. Im Bad ist alles vorbereitet, sagt Mathias Hohmann. Letzter Öffnungstag der Saison wird der 2. September sein. Hohmann geht von einem schönen und warmen Sommer aus.

Von Bernd Geske

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg