Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Nauen Ausbau der Hamburger Straße beginnt
Lokales Havelland Nauen Ausbau der Hamburger Straße beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 14.02.2019
Der erste Bauabschnitt verläuft vom Rathaus-Kreisverkehr bis zur Aral-Tankstelle. Quelle: Stadt Nauen
Nauen

Wie in einer Bürgerversammlung im November angekündigt, geht es in diesem Monat mit dem Ausbau der Hamburger Straße in Nauen los. Baubeginn wird Montag, der 18. Februar, sein. Das teilte jetzt die Stadtverwaltung mit.

Die Hamburger Straße soll auf einer Länge von 1160 Metern grundhaft erneuert werden. Dies betrifft sowohl die Fahrbahn als auch die Nebenanlagen. Nach derzeitigem Stand sollen die Bauarbeiten voraussichtlich Mitte 2020 abgeschlossen sein.

Ausbau in fünf Bauabschnitten

Vorgesehen ist, die Straße in insgesamt fünf Abschnitten auszubauen. Begonnen wird damit nach Auskunft der Stadt am Rathaus-Kreisverkehr. Der erste Bauabschnitt endet dann in Höhe der Aral-Tankstelle, deren Zufahrt aus Richtung Lietzow kommend frei bleiben wird. Dies war auch Thema der Bauanlaufberatung im Rathaus, an der alle Beteiligten teilgenommen haben.

„Nauen hat viele Jahre auf die Erneuerung der Hamburger Straße gewartet, die nach Beendigung wesentlich zur größeren Verkehrssicherheit beiträgt. Durch sorgfältige Planung sowie durch einen aktuellen Informationsservice sollen die Beeinträchtigungen für die Bürger so gering wie möglich gehalten werden“, sagte Bürgermeister Manuel Meger (LWN).

Einschränkungen für Autofahrer

Trotzdem müssen sich Anwohner sowie alle übrigen Autofahrer während der gesamten Bauzeit auf Einschränkungen einstellen. So wird eine großräumige Umleitung ausgeschildert. Die entsprechende Strecke führt über die Brandenburger oder Ketziner Straße sowie über die Ortsumfahrung B5.

Wichtig zu wissen ist für die Verkehrsteilnehmer auch, dass die Schützenstraße während der Bauzeit als Einbahnstraße ausgewiesen wird – vom Rathaus kommend in Richtung Mahlbusen. Dies macht sich unter anderem deshalb erforderlich, damit die Feuerwehrfahrzeuge vom Depot in der Schützenstraße ohne Probleme zu ihren Einsatzzielen gelangen. Des Weiteren wird in der Brandenburger Straße zwischen Rathaus und der Straße Am Mühlenweg ein Halteverbot ausgesprochen.

Bürger werden informiert

Wie die Stadt mitteilt, sollen die Bürger ständig über Neuigkeiten im Zusammenhang mit der Baustelle informiert werden, unter anderem über die Internetseite der Stadt. „Anwohner und Anlieger werden darüber hinaus mit Handzetteln der Baufirma über eventuelle kurzfristige Sperrungen ihrer Grundstückszufahrten oder zur Müllentsorgung informiert“, heißt es.

Wegen des Bauvorhabens müssen zudem Bushaltestellen verlegt werden, über deren neue Standorte die Havelbus Verkehrsgesellschaft auf ihrer Internetseite informiert. Eine Ersatzbushaltestelle wird an der Brandenburger Straße, Höhe Bürgerbüro, errichtet. Außerdem soll es auf der Nauener Homepage demnächst einen Übersichtsplan geben.

Radfahrstreifen werden abgeteilt

Wie berichtet, soll die Fahrbahn acht Meter breit werden, wobei davon auf beiden Seiten 1,25 Meter breite Radfahrstreifen abgeteilt werden. Hinzu kommen 1,50 bis 2 Meter breite Gehwege und ein Grünstreifen.

Von Andreas Kaatz

Die Stadt Nauen hat am Mittwoch im Ortsteil Groß Behnitz ein neues Kita-Gebäude offiziell eröffnet. Dort können bis zu 41 Kinder betreut werden. Seit Längerem haben die Groß Behnitzer um den Neubau gekämpft.

13.02.2019

Erstmals wurde der Kulturpreis Havelland verliehen. Er ging an Gabriele Konsor und Birte Hoffmann aus Strodehne sowie die Sugar Beats aus Grünefeld.

13.02.2019

Marion Jach leitet jetzt das Nauener Finanzamt. Sie übernimmt den Posten der ausscheidenden Renate Geiseler, die seit 2009 im Amt war. Brandenburgs Finanzminister Christian Görke kam zum Antrittsbesuch.

13.02.2019