Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Nauen Das war die Bombenräumung in Nauen
Lokales Havelland Nauen Das war die Bombenräumung in Nauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 22.06.2018
Sprengmeister Mike Schwitzke mit einem Splitter der Bombe. Quelle: Tanja M. Marotzke, Danilo Hafer, Andreas Kaatz
Anzeige
Nauen

Bombenräumung in Nauen: Am Freitag sollte am Rotdornweg eine amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden. Bis 8 Uhr mussten Anwohner der Sperrkreis räumen, Feuerwehr und Ordnungsamt kontrollierten, ob alle Anwohner das Gebiet verlassen haben.

Der Blindgänger lag in 3,10 Meter Tiefe. Der Gesamtzustand des Blindgängers war aufgrund der Lage im Grundwasserbereich sehr schlecht, die Bombe war sehr stark verkrustet. Teile der Sprengstofffüllung lagen im Heckbereich frei. Vor Ort dann noch eine Überraschung: Der Zünder der Bombe war abgebrochen, eine Entschärfung somit unmöglich. Die Einsatzkräfte entschieden sich dazu, den Blindgänger abzutransportieren und kontrolliert zu sprengen.

Gegen 12 Uhr schließlich die Vollzugsmeldung: Die Bombe wurde erfolgreich gesprengt, eine Viertelstunde später konnten auch die Anwohner zurück in ihre Häuser.

Mehr als 1800 Menschen mussten am Freitag in Nauen ihre Wohnungen verlassen. Der Grund: Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg.

Die Bombenräumung zum Nachlesen

Seit dem frühen Morgen war die MAZ vor Ort und berichtete live von der Evakuierung und der Bombenentschärfung. Die Ereignisse können Sie hier nachlesen:

Von MAZonline

Ausnahmezustand in Nauen: Am Freitag wird eine Fliegerbombe entschärft. Ab 8 Uhr steht das Leben in der Stadt zum großen Teil still: Der Zugverkehr wird eingestellt, Busse fahren anders und alles wartet auf die erlösende Nachricht vom Sprengmeister. Was Sie bis dahin wissen müssen, haben wir hier zusammengefasst.

21.06.2018

Die Entschärfung einer in Nauen gefundenen Fliegerbombe kann am Freitag planmäßig beginnen. Der Kampfmittelbeseitigungsdienstes hat den bombenverdächtigen Gegenstand in 3 Meter Tiefe freigelegt und festgestellt, das es sich tatsächlich um eine amerikanische Fliegerbombe handelt. Allerdings befindet sie sich in einem schlechten Zustand.

21.06.2018

Wegen einer Bombenentschärfung muss am Freitag ein großer Bereich um den Nauener Bahnhof gesperrt werden. Bis 8 Uhr haben die Anwohner den Sperrkreis zu verlassen. Der Zugverkehr wird eingestellt. Der Sprengkörper liegt seit mehr als 70 Jahren in drei Meter Tiefe im Grundwasser, das in den vergangenen Tagen abgesenkt wurde.

21.06.2018
Anzeige