Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Nauen Weitere Mehrgeschosser sind geplant
Lokales Havelland Nauen Weitere Mehrgeschosser sind geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 04.11.2018
Derzeit entstehen an der Bauernfeldallee in Nauen Mehrfamilienhäuser. Quelle: Andreas Kaatz
Nauen

Die Bautätigkeit im Südwesten von Nauen wird fortgesetzt. Die VAST-Bau will die noch freien Flächen westlich der Allee zu den Mühlenstücken in den nächsten Jahren bebauen. Das hat der Investor gegenüber der Stadtverwaltung angekündigt.

Ähnlich wie an der Bauernfeldallee

Der Bauherr beabsichtigt, dort ebenfalls mehrgeschossige Wohngebäude zu errichten, wie sie momentan an der Bauernfeldallee entstehen. Angestrebt wird eine Mischung aus Eigentums- und Mietwohnungen. Etwa 80 bis 100 Wohnungen könnten demnach auf dem Gelände entstehen.

Allerdings ist dazu ein Bebauungsplan zu ändern beziehungsweise neu aufzustellen. Nach Ansicht der Verwaltung werde es im Rahmen des B-Plan-Verfahrens von großer Bedeutung sein, de Anbindung der neuen Wohnflächen an die Brandenburger Straße sicherzustellen beziehungsweise deutlich zu verbessern.

Baubeginn nicht vor Ende 2020

Mit einem Baubeginn auf den entsprechenden Flächen werde aber nicht vor Ende 2020 gerechnet, da die Planung eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt.

Darüber hinaus hat die Deutsche Reihenhaus AG mittlerweile den Zuschlag der BVVG für die Bebauungsplanfläche an der Ziegelstraße erhalten. Der bestehende B-Plan wird nun geändert. Statt der ursprünglich geplanten 14 bis 17 Einzel- und Doppelhäuser werden Reihenhäuser entstehen. Der geänderte Entwurf soll im ersten Quartal 2019 öffentlich ausgelegt werden.

Von Andreas Kaatz

Wer bei der Stadtverwaltung Nauen einen Verstoß gegen die öffentliche Ordnung und Sicherheit anzeigen will, landet jetzt immer im Bürgerbüro. Damit soll der Verwaltungsaufwand optimiert werden.

02.11.2018

Vom 12. bis 19. November ist das Jobcenter Falkensee geschlossen, weil in dieser Zeit der Umzug in die neuen Räume in der Bahnhofstraße erfolgt.

05.11.2018

Auch wenn der Investor für geplante Wohngebiet „Schmiedeweg“ Kompromissbereitschaft gezeigt und den Bereich verkleinert hat, halten die Diskussionen im Dorf weiter an. Dabei geht es vor allem um die Verkehrsanbindung.

01.11.2018