Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Nennhausen: Schülerzahl bleibt stabil
Lokales Havelland Nennhausen: Schülerzahl bleibt stabil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 04.02.2016
Amtsdirektorin Angelika Thielicke an der Haltestelle vor der Grundschule Nennhausen. Quelle: n. stein
Anzeige
Nennhausen

Die Kitas in Garlitz, Stechow, Barnewitz und Nennhausen sind gut ausgelastet. Amtsdirektorin Angelika Thielicke sieht in dieser Auslastung für die kommenden Jahre eine solide Basis für genügend Einschüler in der Fouqué-Grundschule in Nennhausen. Sie ist noch die einzige Schule im Amtsbereich.

Für die Sanierung, Modernisierung und Ausstattung der Grundschule hat das Amt mit Hilfe der Gemeinden und Fördermitteln des Landes seit dem Jahr 2010 mehr als 1,5 Millionen Euro investiert. Erneuert wurden zum Beispiel die Turnhalle und das Dach der Schule. Auch Unterrichtsräume, der Flur und der Essenraum wurden renoviert. Der Hort bekam im zweiten Schulgebäude ein neues Zuhause. Dieses Jahr werden aus dem Haushalt 5000 Euro bereitgestellt für neues Unterrichtsmaterial und weitere Renovierungsarbeiten.

Geld für die Grundschule zu geben fällt den Amtsausschuss relativ leicht, weil die Bildungseinrichtung eine gute Entwicklung genommen hat. Auch die Anzahl der Schüler entwickelte sich leicht ins Positive. Im Jahr 2013 wurden in der Fouqué-Grundschule 214 Mädchen und Jungen unterrichtet. Im jetzigen Schuljahr sind es 223 Schüler. 34 Schüler kommen aus der Gemeinde Kotzen, 56 Schüler aus Märkisch Luch, 89 aus der Gemeinde Nennhausen und 43 aus Stechow-Ferchesar. Spitzenreiter unter den Dörfern ist Nennhausen mit 43 Schulkindern, gefolgt von Stechow mit 29 Schülern und Garlitz mit 25 Schülern.

Für jeden Schüler aus ihren Dörfern zahlen die Gemeinden in diesem Jahr 820 Euro als kommunalen Schulkostenbeitrag. 182 860 Euro sind es damit insgesamt für das Jahr 2016. Die Schulumlage im Vergleich zu den Vorjahren ist leicht gestiegen. 2013 zahlten die Gemeinde je Kind 776 Euro, 2015 waren es 810 Euro.

Von Norbert Stein

Havelland Krankenwagen immer öfter gerufen - Rettungsdienst: 1258 Einsatzfahrten in 2015

Insgesamt 1258 Einsätze sind die Krankentransporter der Rettungsdienst Havelland GmbH im vergangenen Jahr gefahren. Das geht aus einer Bilanz der Havelland Kliniken Unternehmensgruppe hervor, die Geschäftsführer Jörg Grigoleit jetzt präsentiert hat.

06.02.2016
Havelland Eckgrundstück in der Milower Landstraße - Ehemaliger Tafelladen steht zum Verkauf

Die Stadt Rathenow will ein bebautes Grundstück verkaufen. Es handelt sich um das Eckgrundstück in der Milower Landstraße 34. In dem geräumigen Wohnhaus hatte bis zum März 2012 die Rathenower Tafel ihr Domizil. Seit dem Auszug des Vereins steht das Gebäude leer.

03.02.2016

Von den 4000 Exemplaren der kommentierten Auflage von Hitlers „Mein Kampf“ verkauften westhavelländische Buchhändler seit Jahresbeginn genau ein Exemplar. Interesse gab es allerdings bereits in den Geschäften in Premnitz und Rathenow, allerdings ist das Buch derzeit nicht lieferbar.

03.02.2016
Anzeige