Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Nennhausen 84 Teilnehmer bei Kinder-Kirchen-Camp
Lokales Havelland Nennhausen 84 Teilnehmer bei Kinder-Kirchen-Camp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:56 13.05.2018
Im Kinder- Kirchen- Camp wurde auch musiziert. Quelle: Norbert Stein
Anzeige
Nennhausen

Die Menschen sind unterschiedlich. Und jeder verdient Achtung. Diese Erkenntnis prägte das diesjährige Kinder-Kirchen- Camp des Evangelischen Kirchkreises Nauen-Rathenow am Wochenende in Nennhausen. „Einfach einmalig“ war das bedeutsame Thema, mit dem sich von Donnerstag bis Sonntag 82 Mädchen und Jungen aus dem Havelland und Berlin in Workshops, Musik, Spiel und in einer Theaterinszenierung beschäftigten.

Aufgeschlagen hatten sie ihr Camp auf dem Gelände und in der Fouqué–Grundschule. Das Amt Nennhausen und die Schulleitung hatten auch in diesem Jahr wieder das Kinder-Kirchen-Camp in der Schule ermöglicht. Betreut und verpflegt wurden die Kinder und Jugendlichen im Alter von 8 bis 15 Jahren von 30 Helfern.

Viel Zeit für Gespräche und Diskussionen

„Die Schule bietet uns gute Möglichkeiten und Voraussetzungen“, sagte Dagmar Flender aus Pessin. Bei ihr liefen alle organisatorischen Fäden zum Ablauf und der Verpflegung zusammen. Vorbereitet hatte das Camp Pfarrer Michael Jurk gemeinsam mit den Helfern. „Die ländliche Ruhe bietet gute Möglichkeiten für Gespräche und Diskussionen zum christlichen Glauben“, sagte Christoph Walter. Der Frauenarzt aus Berlin war in diesem Jahr bereits zum vierten mal als Helfer dabei. Er gehörte auch zu den Helfern, die gemeinsam mit Marie Kahle aus Bredow und weiteren jungen Campteilnehmern bei einer Aufführung mitmachten. Dafür wurde die Aula zum Theatersaal.

Die Teilnehmer des Kinderkirchencamps führten ein Theaterstück auf. Quelle: Norbert Stein

Gespielt wurde „Du bist einmalig“ nach dem gleichnamigen Buch von Max Lucado. Die Geschichte handelt von Wemmericks (Holzpuppen), einem kleinen Waldvolk. Jede von ihnen war von dem Holzschnitzer Eli geschnitzt worden und alle sahen anders aus. Einige hatte große Nasen, trugen Mäntel oder Hüte. Und den den ganzen Tag taten sie immer wieder dasselbe. Sie klebten sich gegenseitig Aufkleber an. Die Hübschen aus glattem Holz, die Begabten und die Redegewandten bekamen immer Goldsterne. Wemmericks mit rauem Holz, abgeblätterter Farbe und ohne besondere Fähigkeiten erhielten graue Sterne.

Punchinello (Marie Kahle) war einer aus dieser Gruppe. Er hatte schon viele grauen Sterne und traute sich kaum noch aus dem Haus, weil er immer wieder neue Aufkleber auf den Mantel bekam. Eines Tages traf er eine Wemmerick- Frau, die anders war. Sie nahm Punchinello ernst, achtete ihn und riet ihm. den Schnitzer Eli in seiner Werkstatt zu besuchen. Er zögertet zunächst, machte sich dann aber doch auf den Weg. Er traf Eli in seiner Werkstatt an und der sagte „Punchinello, du bist einfach einmalig“. Punchinello war überrascht, vor allem aber stolz, anerkannt zu werden. Die Kinder im Publikum erkannten, dass auch jeder Mensch etwas Besonderes ist. Eben „einfach einmalig“, unabhängig von Aussehen, Fähigkeiten oder Fertigkeiten.

Die Tagesabläufe im Camp waren gut durchorganisiert, ließen den Kindern aber auch Freiräume zum Spielen, Lesen, zur „Würfeljagd“, zum gegenseitigen Kennenlernen oder zum Rückzug. Das 13. Kinder- Kirchen- Camp endete am Sonntag mit einem Gottesdienst in der Kirche Nennhausen.

Von Norbert Stein

Nennhausen Schützenfest in Nennhausen - Das ist die neue Schützenkönigin

Nennhausen feierte am Wochenende mit vielen Gästen das 28. Schützenfest. Neben dem Umzug durchs Dorf und dem Tanz gehörte die Krönung der neuen Schützenkönigin zu den Höhepunkten.

07.05.2018

Im Zentrum von Gräningen ist am Sonnabend ein neuer Spielplatz eingeweiht worden. Der Feuerwehr- und Heimatverein des Ortes hat die Finanzen besorgt und das Projekt auf die Beine gestellt.

29.04.2018

Poller und Schwellen halten ab sofort auf dem Havellandradweg zwischen Stechow und Kotzen Autofahrer fern. Demnächst werden weitere Teilabschnitte des Radweges so ausgebaut.

27.04.2018
Anzeige