Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Neuer Gemeinschaftsraum für Damme

Wohnung zu Treffpunkt umgebaut Neuer Gemeinschaftsraum für Damme

Ein Termin steht noch nicht fest für die erste Veranstaltung. „Es wird auf jeden Fall die Einweihungsfeier sein. In ein paar Wochen sind wir soweit“, sagt Ortsvorsteher Andreas Kissmann, als ihm der Geschäftsführer der Westhavelländischen Service- und Immobiliengesellschaft den Schlüssel für den neuen Gemeinschaftsraum in Damme übergibt.

Voriger Artikel
Steg in Hohennauen soll größer werden
Nächster Artikel
Zankapfel Straßenbau

WSI-Geschäftsführer Wolfgang Walter (re.) übergibt dem Ortsvorsteher Andreas Kissmann den Schlüssel für den neuen Dorfgemeinschaftsraum in Damme.

Quelle: Norbert Stein

Damme. Ein Termin steht noch nicht fest für die erste Veranstaltung. „Es wird auf jeden Fall die Einweihungsfeier sein. In ein paar Wochen sind wir soweit. Dann ist alles eingeräumt “, sagt Ortsvorsteher Andreas Kissmann, als ihm der Geschäftsführer der Westhavelländischen Service- und Immobiliengesellschaft (WSI) Wolfgang Walter den Schlüssel für den neuen Dorfgemeinschaftsraum in Damme übergibt.

In einem Wohnblock hat die WSI in den vergangenen Monaten eine Zweieinhalbzimmerwohnung zum dörflichen Gemeinschaftstreff hergerichtet. Für einen Veranstaltungsraum, der rund 35 Besuchern Platz bietet, wurden Wände versetzt. Auch die Sanitäreinrichtung wurde erneuert und für die Ortsfeuerwehr ist ein separater Schulungsraum entstanden. Rund 27 000 Euro hat die WSI investiert, damit aus der Wohnung durch Umbau, Sanierung und Modernisierung ein ansehnlicher Gemeindetreff wurde.

Mieter ist die Gemeinde Nennhausen, zu der Damme als Ortsteil gehört. „Damme braucht so einen Gemeinschaftstreff“, sagt Gemeindebürgermeisterin Brigitte Noel im Beisein von Amtsdirektorin Angelika Thielicke nach der Schlüsselübergabe bei einer Besichtigung der Räumlichkeiten, in die nun noch Stühle, Tische und Schränke gestellt werden. Das Mobiliar kommt aus dem ehemaligen Dammer Gemeindehaus. Eine neue Kücheneinrichtung hat die Gemeinde Nennhausen spendiert, auch einige Lampen und ein paar Gläser. Was noch fehlt, ist Geschirr und anderes Zubehör, um ordentlich feiern zu können.

Genutzt werden soll der Dorfgemeinschaftsraum für Versammlungen, gesellige Abende und private Veranstaltungen vom Ortsbeirat und den Einwohner des Dorfes. Mit der Anmietung der umgebauten Wohnung schafft die Gemeinde Voraussetzungen dafür, dass sich in dem 130 Einwohner zählenden Ort das gesellschaftliche Leben wieder besser entfalten kann. Dafür fehlten in letzter Zeit die notwendigen kommunalen Räume. Erst im vergangenen Jahr wurde das ehemaligen Gemeindehaus verkauft. Es war zu groß für Damme und eine zwingend notwendige Sanierung des Objektes konnte sich die Gemeinde finanziell nicht leisten.

Von Norbert Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg