Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° stark bewölkt

Navigation:
Neuer Hort statt Pflegeeinrichtung

Ketzin/Havel Neuer Hort statt Pflegeeinrichtung

In Ketzin fehlt es an Pflegeplätzen. Deshalb war der Optimismus vor einem Jahr groß, als der Landesausschuss für Innere Mission (Lafim) den Kommunalpolitikern Pläne für die Erweiterung des evangelischen Seniorenzentrums „Kurt Bohm“ vorstellte. Der Plan ist nun zurückgestellt worden, stattdessen will der Lafim einen neuen Hort an der Europaschule betreiben.

Voriger Artikel
39 Jahre alter Mann in Rathenow getötet
Nächster Artikel
Urnengräber sind bei Rathenowern beliebt

Die Erweiterung des Ketziner Pflegezentrums liegt vorerst auf Eis. Der Lafim möchte stattdessen neuen Hort betreiben.

Quelle: Wolfgang Balzer

Ketzin/Havel. In Ketzin/Havel fehlen Pflegeplätze jeder Art. Deshalb war der Optimismus vor einem Jahr groß, als der Landesausschuss für Innere Mission (Lafim) den Kommunalpolitikern Pläne für die Erweiterung des evangelischen Seniorenzentrums „Kurt Bohm“ vorstellte.

Pflegeeinrichtung und Kita

So war der Bau von weiteren 24 Pflegeplätzen in Einzelzimmern, von acht Wohnungen für Betreutes Wohnen und ein Bereich für Tagespflege mit zwölf Plätzen geplant. Sogar der Neubau einer Kita mit 60 Plätzen war im Gespräch. Aus alledem wir vorerst nichts, wie sich am Montag im Ketziner Bauausschuss herausstellte. „Aus betriebsinternen Gründen des Vorhabenträgers wurde dieser Plan vorerst zurückgestellt“, heißt es im Beschlussentwurf, in dem die nunmehr notwendigen Änderungen durch die Verwaltung dargestellt werden. Diese beziehen sich auf eine neue Variante, nämlich die Errichtung eines Hortgebäudes für die Europaschule mit dem Lafim als freiem Träger. In Ketzin/Havel werden zwar dringend weitere Hortplätze benötigt, trotzdem gab es zum Vorhaben geteilte Meinungen.

Standortfrage

Für Doris Radtke (SPD) ist dieser Standort für einen neuen Hort „äußerst ungünstig“. Sie merkte an, dass gerade die Sechs- bis Zwölfjährigen einen großen Bewegungsdrang hätten und deshalb die Fläche am Seniorenzentrum zu klein wäre. Und - gleich daneben befinde sich der Friedhof. „Wozu bauen wir denn einen Campus Europaschule und warum entsteht der Hort nicht auch dort“, fragte sie, zumal eine Erweiterung des Campus möglich wäre. Bauausschussvorsitzender Erhard Zeine (FDP) präferierte dagegen den Standort am Seniorenzentrum.

Die Meinungsverschiedenheiten spiegelten sich auch in der Abstimmung wider. Zwei Mitglieder des Bauausschusses stimmten für die entsprechend notwendigen Planungsänderungen zum Bau des Hortes am Seniorenzentrum, zwei enthielten sich, ein Bauausschussmitglied stimmte dagegen.

Von Wolfgang Balzer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg