Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Neuer Sportplatz auf der Konsum-Brache

Umbau der Weinbergschule Neuer Sportplatz auf der Konsum-Brache

Die konkrete Planung für die Modernisierung des Grundschulstandortes am Rathenower Weinberg hat begonnen. Im kommenden Frühjahr sollen die Umbauarbeiten beginnen. Zuerst fertig werden dürfte ein kleiner Sportplatz in der Schleusenstraße.

Voriger Artikel
Havelland aus der Sicht von Künstlern
Nächster Artikel
Havelland: Arbeitslosigkeit leicht gestiegen

Auf dieser Freifläche soll der Sportplatz angelegt werden.

Quelle: M. Kniebeler

Rathenow. Zu einem modernen Schulstandort gehört ein vernünftiger Sportplatz. Deshalb spielt sich die Modernisierung des Grundschulkomplexes am Weinberg nicht nur im Inneren der bestehenden Gebäude ab, sondern spiegelt sich auch in den Außenanlagen wider. Sichtbar wird dies vor allem in der Schleusenstraße. Neben der Dunckerschule – dort, wo einst die Großbäckerei der Konsumgenossenschaft stand und heute Anwohner beziehungsweise Besucher ihre Autos abstellen – soll im kommenden Frühjahr ein Sportplatz angelegt werden.

Weil die Brache nicht groß genug ist, um auf ihr einen klassischen Sporplatz mit 400-Meter-Rundbahn unterzubringen, gehen die Planer andere Wege. Die Fläche wird von einer geraden Tartanbahn geteilt, auf der 60-Meter-Sprints möglich sind. Rechts und links dieser Gerade wird es einen Basketballplatz, ein Mehrzweckspielfeld und eine Weitsprunggrube geben. Drumherum gelegt wird eine schmale Laufbahn, die zwar keine 400 sondern 180 Meter lang ist. Ausdauerläufe könne also absolviert werden.

350.000 Euro werden investiert

350.000 Euro werden nach Auskunft von Rathenows Bauamtsleiter Matthias Remus in den Platz investiert. Was die Ausstattung, die Investitionssumme und die Gestalt angeht, ist er dem Sportplatz der Schollschule ähnlich, der 2009 eingeweiht worden war. Der Platz soll übrigens nicht nur Weinbergschülerm, sondern auch Schülern der Duncker-Oberschule zur Verfügung stehen. Die Öffentlichkeit wird zu der Schulsportanlage keinen Zutritt haben. Ein Zaun soll Unbefugte fernhalten.

Blick von der Schleusenstraße auf die Freifläche, auf der einst die Konsum-Bäckerei stand und bald ein Sportplatz angelegt werden soll

Blick von der Schleusenstraße auf die Freifläche, auf der einst die Konsum-Bäckerei stand und bald ein Sportplatz angelegt werden soll.

Quelle: M. Kniebeler

Die Anlage des Sportplatzes ist ein Baustein in dem Modernisierungsvorhaben „Schulstandort Weinberg“. Rund drei Millionen Euro werden ausgegeben, um die Häuser 1 und 2 fit für die Zukunft zu machen. Nach Auskunft von Matthias Remus soll die Planung bis zum Oktober stehen und die Ausschreibung noch in diesem Jahr erfolgen. Im kommenden Frühjahr wäre Baustart.

Der Umbau erfolgt bei laufendem Schulbetrieb, das heißt die Gewerke arbeiten sich Raum für Raum voran. Zu tun gibt es genug: Um Barrierefreiheit herzustellen müssen Fahrstühle eingebaut werden. Die Heizungsanlage und die Sanitärbereiche sind zu erneuern, der Essbereichs soll erweitert werden. Ein kompletter Neuanstrich ist vorgesehen. Außerdem erhält die Turnhalle einen neuen Anbau. Bis zum Sommer 2017 muss alles fertig sein. Dann startet der runderneuerte Schulkomplex Weinberg in eine neue Ära.

Eine Schule wird modern

Der Schulkomplex Weinberg wird in den kommenden zwei Jahren bei laufendem Betrieb modernisiert.

Rund 2,8 Millionen Euro wird der Umbau kosten. Land und Bund fördern das Vorhaben über das Stadtumbauprogramm zu je einem Drittel, die Stadt Rathenow steuert das fehlende Drittel als Eigenanteil bei.

Im Sommer 2017 soll der Standort so hergerichtet sein, dass ein dreizügiger Schulbetrieb möglich ist. Denn dann tritt die neu beschlossene Schulentwicklungsplanung in Kraft.

Zwei dreizügige Schulen im Stadtzentrum wird es geben – die Jahngrundschule und die Schule am Standort Weinberg – sowie eine anderthalbzügige Schule in Rathenow-West.

Um die benötigten Hortkapazitäten für die Jahngrundschule zu schaffen, wird das ehemalige Rathaus in der Jahnstraße 34 zum Hort umgebaut.

Die Schollschule wird im Sommer 2017 geschlossen. Die Klassen ziehen dann geschlossen an den neuen Schulstandort Weinberg.

 

Von Markus Kniebeler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg