Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Neues Löschfahrzeug übergeben

Friesack Neues Löschfahrzeug übergeben

Die Feuerwehr Friesack konnte ein modernes Fahrzeug in Dienst stellen. Die Wehren in Wagenitz und Retzow profitieren von einem Ringtausch. Sie erhalten jeweils jüngere gebrauchte Autos und können ältere aussortieren.

Voriger Artikel
Zwei Komödien an einem Abend
Nächster Artikel
Die Narren tanzen bis 3 Uhr früh

Das neue MAN-Löschfahrzeug für die Friesacker Wehr (2.v.r.) löst das Iveco-Fahrzeug (r.) ab. Das tut seine Dienste nun in Wagenitz.

Quelle: privat

Friesack. Ein neues Auto und drei glückliche Feuerwehren – wie das geht, war Samstagnachmittag in Friesack zu erleben. Zuerst durfte sich der Friesacker Ortswehrführer Björn Rackwitz freuen. Er bekam in Vertretung für die gesamte Einheit die Zündschlüssel für das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20) von Friesacks Amtsdirektor Christian Pust und Amtsbrandmeister Mario Haufe. „Das Auto hat inklusive Ausstattung rund 380 000 Euro gekostet“, sagte Pust.

Das HLF verfügt über einen 2000 Liter Wassertank und einen integrierten 125 Liter Schaumtank. Vier Atemschutzgeräte befinden sich an Bord. Als weitere Ausrüstung zur technischen Hilfeleistung sind eine Schere und ein Spreizer dabei.

Das neue Auto ersetzt in Friesack ein älteres Löschfahrzeug aus dem Jahr 2005. Das wiederum erhält nun die Feuerwehr in Wagenitz. Deren Ortswehrführer Andreas Gräning nahm Schlüssel und Papiere entgegen.

Die Wagenitzer Kameraden stellen dafür ein Löschfahrzeug aus dem Jahr 1974 außer Dienst (es wird verkauft), und sie geben ein Löschfahrzeug, Baujahr 2011, an die Feuerwehr Retzow ab. Die kann nun einen W 50 aus dem Jahr 1986 aussortieren, was nicht nur Ortswehrführer Mathias Pritzkow freut. „Dieser Ringtausch war bereits im Gefahrenabwehrbedarfsplan 2014 verankert und wurde nun umgesetzt“, so Amtsdirektor Christian Pust.

Vor der Übergabe der Fahrzeuge absolvierten etwa 70 Kameraden aus den Wehren des Amtsbereiches Friesack eine gemeinsame Ganztagsausbildung. „Das geschieht viermal im Jahr. Die Einheiten können ihr Wissen in verschiedenen Station und Situationen erweitern“, sagte der stellvertretende Friesacker Amtsbrandmeister Sven Scharschmidt.

Die Einheit Stadt Friesack hat in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen gefeiert, die eigene Jugendfeuerwehr gibt es seit 25 Jahren. Die Kameraden fahren im Jahr im Schnitt 120 Einsätze.

Von Jens Wegener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg