Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Drei Farben für Rathenow

800-Jahr-Feier Drei Farben für Rathenow

Die Stadt Rathenow wird im kommenden Jahr 800 Jahre alt. Der runde Geburtstag wird mit diversen Veranstaltungen gefeiert. Und weil man nicht alle Tage 800 wird, hat die Stadt ein Logo entworfen, das auf das historische Datum aufmerksam macht. Das Besondere: Jeder darf es kostenfrei nutzen.

Voriger Artikel
Sattelzug drohte umzukippen
Nächster Artikel
Übers Dach in Gaststätte eingestiegen

Das neue Logo der Stadt Rathenow.

Quelle: Stadtverwaltung Rathenow

Rathenow. Vier farbige Quadrate und ein paar Buchstaben – das neue Logo der Stadt Rathenow beschränkt sich auf das Wesentliche. „Wir haben und bewusst für eine klare Form- und Farbgestaltung entschieden“, sagt Rathenows Hauptamtsleiter Jörg Zietemann, bei dem die organisatorischen Fäden für das Stadtjubiläum zusammenlaufen. Der Vorschlag aus dem W&M Grafikatelier Rathenow sei beim Organisationskomitee auf Zustimmung gestoßen. „Nicht zu verschnörkelt, auf das Wesentliche beschränkt und doch von hohem Wiedererkennungswert“, sagt Zietemann. Das Logo sei dem Anlass angemessen und werde seinen Zweck, die Menschen auf die Stadt aufmerksam zu machen, erfüllen.

Firmen sollen den Briefkopf schmücken

Die Farben sind natürlich mit Bedacht gewählt: Das blaue Quadrat steht für den Wasserreichtum der Stadt, die von der Havel und diversen Nebenarmen durchflossen wird und dazu mit Wolzensee, Hohennauener See und dem Steckelsdorfer See zusätzlich noch reichlich Wasser vor der Haustür hat. Das grüne Quadrat soll die ursprüngliche Natur symbolisieren, von der Rathenow umgeben ist. Die Spektralfarben im dritten Quadrat machen auf die optische Tradition Rathenows aufmerksam. Und rot wurde für Quadrat Nummer 4 gewählt, weil es als Signalfarbe die Blicke anzieht und so die aufgedruckte Botschaft „800 Jahre Rathenow“ besonders gut zur Geltung kommen lässt.

Das neue Logo soll sich in den kommenden Monaten immer öfter zu sehen sein. Auf den Briefköpfen der Stadt wird es nach und nach das Buga-Logo, das seine Schuldigkeit getan hat, ersetzen. Und später soll es beim Internetauftritt der Stadt, der 2016 komplett überarbeitet wird, als Leitmotiv eingesetzt werden.

Rathenow bekannter machen

Doch nicht nur die offiziellen Schreiben der Verwaltung wird das Logo zieren. Auch Privatleute, Firmen und Vereine können das bunte Rechteck für ihren Schriftverkehr, für Werbeflyer, für den Internetauftritt und ähnliche Zwecke verwenden. „Wir würden uns freuen, wenn jemand das Logo nutzen will“, sagt Zietemann. Zum einen gehe es darum, den Namen Rathenow bekannt zu machen. Zum anderen sei es identitätsstiftend, wenn sich viele Rathenower eines einheitlichen, gemeinsamen Erkennungszeichens bedienten.

Wer Interesse hat, das neue Logo zu verwenden, der melde sich bei Jörg Zietemann. (Tel.: 03385/596431, E-Mail: pressestelle@stadt-rathenow.de) Das Logo gibt es in verschiedenen Ausführungen. Es wird in digitaler Form, kostenlos, zur Verfügung gestellt.

Von Markus Kniebeler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg