Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Nostalgie beim Oldtimer-Treffen in Paaren

Das Schönste aus 100 Jahren Fahrzeugproduktion Nostalgie beim Oldtimer-Treffen in Paaren

Nostalgie auf vier Rädern bedeutet: Der blasse 90-Jährige nimmt gleich neben dem Hundertjährigen Platz. Beim Oldtimer-Treffen in Paaren im Glien haben sich die Besucher kaum für ein Lieblingsauto entscheiden können. Mehr als 5000 Flitzer standen zur Auswahl. Es ist eines der größten Treffen dieser Art in Deutschland.

Voriger Artikel
Andrang beim Familienfest der Feuerwehr
Nächster Artikel
Damit der Wald grün bleibt

Björn und Birgit Götsch nahmen mit einem knallroten Plymouth aus dem Jahr 1959 am Oldtimer-Treffen teil.

Quelle: Christiane Flechtner

Paaren im Glien. Da steht der Hundertjährige neben dem 85-Jährigen, weiter hinten ein gutaussehender 90-Jähriger in einer blassbeigen Kombination aus Lack und Leder: Bei Oldtimer-Treffen am Pfingstwochenende in Paaren im Glien machten sich mehr als 5000 "Veteranen der Straße" gegenseitig Konkurrenz ‒ und wurden von Tausenden jungen und alten Fans der historischen Fahrzeuge ausgiebig bewundert.

Für die Liebhaber längst vergangener Technik standen im MAFZ-Erlebnisparks auf einer 22 Hektar großen Fläche Autos, Busse, Lastwagen und rund 1800 Motorräder aus mehr als 100 Jahren Fahrzeugproduktion zum Staunen und Bewundern bereit. Sogar 250 historische Nutzfahrzeuge konnten bestaunt werden.

Es gab Dinge zu sehen, die glänzende Augen zauberten. So zum Beispiel der Ford Roadster, Modell T, aus dem Jahr 1915. Nicht nur dessen Holzspeichen machten Eindruck, sondern auch, dass sein Besitzer Klaus Schröder das auch unter dem Begriff "Blechliesel" bekannte Fahrzeug mit der Handkurbel ankurbeln musste, um loszufahren. Zwischen 1908 und 1927 wurden in den Vereinigten Staaten 15 Millionen Stück dieses Modells gebaut.

Ein Plymouth wie bei Stephen King

Aber auch der knallrote Plymouth, Baujahr 1959, wurde bewundert, sieht er doch genauso aus wie das Auto Christine aus dem Film des gleichnamigen Romans von Stephen King. "Nur ist der Wagen im Film Baujahr 1958", erklärte Plymouth-Besitzer Björn Götsch aus Großbeeren (Teltow-Fläming). Er und seine Frau Birgit sind erst seit einem Jahr Oldtimer-Besitzer. Vorher waren sie treue Motorradfans und ständig mit ihren Harleys unterwegs. "Wir haben eine Alternative gesucht, da wir unsere beiden Hunde auf den Motorrädern nicht mitnehmen konnten", erzählte Birgit Götsch. "Wir haben uns nach einem amerikanischen Oldtimer umgesehen ‒ und diesen hier in einem Inserat gesehen", fügte ihr Mann hinzu. Da hatte die beiden die Oldtimer-Leidenschaft gepackt. "Solch ein Auto hat eben nicht jeder, und das ist toll!", meinte Björn Götsch.

Schrauber und Bastler kommen auf ihre Kosten

Viele Besitzer von Oldtimern stellten am vergangenen Wochenende ihre Fahrzeuge vor, und mehr als 220 Aussteller präsentierten ihre Produkte rund um die historischen Fahrzeuge. Erneut sehr beliebt war die Oldtimer-Show.

Mancher Bastler und Schrauber nutzte das Treffen aber auch, um nach einem lang vermissten Ersatzteil oder Accessoire für seinen eigenen Oldtimer zu suchen. Es wurden Werkzeuge und Materialien für die Restaurierung und Erhaltung angeboten, neue und gebrauchte Ersatzteile, Pflegemittel und die nötige Fachliteratur. Selbst Schmuck und Bekleidung rund um das geliebte Automobil gab es zu kaufen.

Etliche Klubs stellten sich und ihre Vereinsarbeit vor und halfen mit Tipps und Ratschlägen weiter, wenn die Besitzer der alten Fahrzeuge schon kurz davor waren, den Schraubenschlüssel ins Kornfeld zu schmeißen.

Von Christiane Flechtner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg