Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Notruf in Nauen missbraucht

Havelland: Polizeibericht vom 7. August Notruf in Nauen missbraucht

Polizisten rückten in der Nacht zu Freitag eilig zum Nauener Bahnhof aus. Vom dortigen Münzfernsprecher war ein Anruf gekommen, der auf eine angebliche Körperverletzung hinwies. Vor Ort gab es allerdings keine Spuren davon. Die Polizei geht von einem Missbrauch des Notrufs aus.

Voriger Artikel
Beethovens Tripelkonzert im Schlosspark
Nächster Artikel
„Ein ideales Drehkreuz“

Polizisten rückten zum Bahnhof Nauen aus.

Quelle: dpa

Nauen . Kurz nach Mitternacht wurde am Freitag von einem Münzfernsprecher am Nauener Bahnhof eine Körperverletzung gemeldet. Angeblich sollten mehrere Personen auf einen Mann einschlagen. Polizisten fuhren sofort unter Einsatz von Blaulicht und Martinshorn zum Bahnhof, um eine Gefahr für Leib und Leben zu unterbinden. In der Dammstraße konnte aber keine Auseinandersetzung festgestellt werden. Nach Angaben eines Zeugen, hatte sich jedoch kurz vor dem Eintreffen der Beamten eine Gruppe Jugendlicher an dem Münztelefon befunden. Auf Grund dieses Hinweises suchten Polizisten die Umgebung ab und stießen wenig entfernt auf drei Jugendliche. Das Trio von zwei jungen Männern (23, 27) und einem 18 Jahre alten Mädchen bestritt die Tat. Ob die Jugendliche, die bereits in der Vergangenheit unter anderem wegen Missbrauchs von Notrufen polizeilich in Erscheinung getreten ist, etwas mit der Falschmeldung zu tun hat, wird nun von der Kripo geprüft.

Falkensee: Teure Notdurft

Ein Autofahrer musste am Donnerstag seine Notdurft verrichten und stellte sein Auto in der Coburger Straße von Falkensee ab. Unbekannte nutzten die Abwesenheit des Fahrzeugführers, um Tankkarten und Firmengelder aus dem Auto zu stehlen. Die eingesetzten Polizeibeamten nahmen sofort Ermittlungen auf. Über den entstandenen Schaden können keine Angaben gemacht werden.

Berge: Rucksack gestohlen

Unbekannte Täter öffneten in der Nacht zu Freitag gewaltsam ein Auto auf einem Grundstück in Berge. Sie stahlen einen Rucksack mit Ausweis und Führerschein aus dem Wagen. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

Nauen: Zusammenstoß mit Reh

Zu einem Zusammenstoß von einem Auto und einem Reh kam es am späten Donnerstagabend auf der Bundesstraße 5 zwischen den Abzweigen Markee und Nauen/Ost. Menschen wurden nicht verletzt. Das Reh erlag seinen Verletzungen und wurde vom zuständigen Jagdpächter beseitigt. Es entstand Sachschaden.

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg