Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Ödlandbrand in der Döberitzer Heide

Priort/Elstal Ödlandbrand in der Döberitzer Heide

Neben einem Wanderweg in der Döberitzer Heide bei Priort (Havelland) ist am Montagmittag ein Feuer ausgebrochen. 300 Quadratmeter Ödland standen in Flammen, wurde aber schnell gelöscht. Die Waldbrandgefahr ist im ganzen Land anhaltend hoch.

Voriger Artikel
Toller Westernreitsport auf Big DD
Nächster Artikel
Polizei entdeckt große Rauschgiftplantage

Ödland brannte am Montag in der Nähe von Priort.

Quelle: Foto: Julian Stähle

Havelland. Kurz nach 12 Uhr ging bei der Wustermarker Feuerwehr am Montag der Alarmruf ein. Ödland in der Döberitzer Heide nach Priort stand in Flammen. Binnen weniger Minuten waren Feuerwehrleute aus Priort und Elstal vor Ort, löschten die etwa 300 Quadratmeter große Fläche ab, erklärt Gemeindebrandmeister Jürgen Scholz. „Um 13 Uhr konnten wir melden, dass das Feuer aus ist. Es ging auch deshalb so schnell, weil der es unmittelbar an einem Wanderweg brannte, wir also nicht lange Schlauchstrecken legen mussten.“ An diesem Wanderweg von Priort in Richtung Schaugehege Elstal hatte vor Monaten schon mal ein Feuer gegeben. Wie dieses Mal wurde niemand verletzt, auch Tiere waren nicht gefährdet, sagt Scholz. Peter Nitschke von der Sielmannstiftung dankte den Einsatzkräften sofort für die schnelle Hilfe und freute sich, dass kein größerer Schaden entstanden ist. Sowohl die Feuerwehrleute also auch Peter Nitschke sehen als Brandursache eine von Wanderern weggeworfenen Zigarette. „Die Leute sind immer noch so unvorsichtig, obwohl es so trocken ist und hohe Waldbrandgefahr besteht“, ärgert sich Jürgen Scholz.

Ende vergangener Woche galt im Landkreis Havelland die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5, inzwischen gilt Stufe 4 (hohe Gefahr). Das Umweltministerium informiert auf seiner Internetseite über die jeweils aktuell geltenden Waldbrandgefahrenstufen. Bereits 154-mal hat es in diesem Jahr in den Brandenburger Wäldern gebrannt. Das Feuer hat dabei eine Fläche von mehr als 82 Hektar Wald erfasst. Brandenburg hat deutschlandweit wieder die meisten Brände zu verzeichnen. Erst am Freitag war ein Feuer in einem Wald bei Börnicke ausgebrochen.

Damit im Einsatz ohne Umwege der Brandort erreicht werden kann, appellieren die Förster an Waldbesucher, die Zufahrten in die Wälder nicht zu versperren. Wer bei Waldbrandgefahr unberechtigt im Wald mit dem Auto fährt oder parkt muss mit einem Bußgeld rechnen. Auch das Rauchen und Feuermachen ist streng verboten.

Von Jens Wegener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg