Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Ölspur durch die halbe Stadt
Lokales Havelland Ölspur durch die halbe Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 04.10.2015
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr in der Berliner Straße beim Beseitigen der Ölspur. Quelle: Markus Kniebeler
Anzeige
Rathenow

Eine kilometerlange Ölspur hat die Einsatzkräfte der Rathenower Feuerwehr am Donnerstagnachmittag auf Trab gehalten. Ein Pkw-Fahrer hatte sich nach Angaben einer Feuerwehrsprechers im Grünauer Weg den Tank leck geschlagen, ohne dass Missgeschick zu bemerken. Nach einer Tour durch die ganze Stadt – unter anderem durchfuhr der Mann die Große Milower Straße, den Körgraben, die Friedrich-Engels-Straße und Teile der Berliner Straße – kam die Fahrt in der Nähe des Rathauses wegen akuten Spritmangels zu ihrem Ende. Die Feuerwehr streute Bindemittel auf die Verschmutzung. Da der Verursacher bekannt ist, wird ihm der Einsatz in Rechnung gestellt.

Von Markus Kniebeler

Havelland Landrat gegen Unterbringung - Vorerst keine Asylbewerber im MAFZ

In der Brandenburghalle des MAFZ-Erlebnisparks in Paaren im Glien kommen vorerst keine Asylbewerber unter. Das hat das Brandenburger Innenministerium mitgeteilt. Man konzentriere sich bei seiner Suche nach provisorischen Unterkünften zunächst auf andere Standorte in den kreisfreien Städten. Das hieße aber nicht, dass Paaren endgültig vom Tisch ist.

04.10.2015
Havelland Falkenseer Grundsatzentscheidung - Zwei-Drittel-Ja zum Hallenbad

8000 Falkenseer hatten sich für den Bau eines Hallenbades ausgesprochen. Die Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung diskutierten erneut und ausführlich, ehe sie mit den Stimmen von SPD, Linke und CDU für das Vorhaben stimmten.

04.10.2015
Havelland Brand bei Kienberg - Traktor in Flammen

Ein Traktor fing bei Arbeiten auf einer Wiese in der Nähe von Kienberg Feuer. Ursache dafür war offenbar eine gerissene Dieselleitung, was zur Entzündung des Kraftstoffs führte. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz.

01.10.2015
Anzeige