Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Ohne Licht auf der B 5 unterwegs

Havelland: Polizeibericht vom 31. Juli Ohne Licht auf der B 5 unterwegs

Ein unbeleuchtetes Auto wurde am späten Sonnabend auf der Bundesstraße 5 gesichtet. Die herbeigerufene Polizei stoppte den Wagen. Der Fahrer hinterm Steuer war angetrunken. Er pustete sich auf 1,17 Promille und musste den Pkw stehen lassen.

Voriger Artikel
Vom Sommer und von der Liebe
Nächster Artikel
Silberhochzeit am Ehrenstein

Die Polizei konnte einen stark angetrunkenen Autofahrer auf der B5 stoppen.

Quelle: Julian Stähle

Elstal. Ein stark angetrunkener Autofahrer konnte am späten Sonnabend auf der Bundesstraße 5 bei Elstal gestoppt werden. Der Fahrer war mit einem Wagen ohne Licht unterwegs, was anderen Verkehrsteilnehmern aufgefallen war. Bei der Kontrolle nahmen die Beamten starken Alkoholgeruch bei dem 74-jährigen Berliner war. Ein Test ergab einen Wert von 1,17 Promille. Der Mann musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um den Pkw.

Premnitz: Mit gestohlenem Motorrad gestürzt

Am Freitagabend wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad nach Premnitz gerufen. Ein 32-jähriger Rathenower war Am Dachsberg mit dem Krad gestürzt und hatte sich dabei verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass Motorrad und Kennzeichen in Nauen entwendet worden waren. Einen Führerschein besaß der Fahrer nicht. Gegen ihn wird nun in gleich mehreren Verfahren ermittelt.

Rathenow: Schrottdiebe am Werk

Ein Anwohner hörte am Freitagabend in der Genthiner Straße in Rathenow Geräusche auf seinem Grundstück und rief die Polizei. Die Beamten stellten auf dem Grundstück fest, dass unbekannte Täter gerade dabei waren, Schrott einzuladen. Die aufgeschreckten Diebe flüchteten über den Sandweg. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen versuchten Diebstahls.

Rathenow: Leichtkraftrad ohne Zulassung

Polizisten kontrollierten am Sonnabend in Rathenow, in der Bammer Landstraße den Fahrer eines Leichtkraftrads fest, der auf dem Gehweg fuhr. Der 19-jährige Havelländer konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Weiterhin gab es für das Zweirad keine Straßenzulassung und keine vorgeschriebene Haftpflichtversicherung. Ein angebrachtes Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2015 war hochgebogen und somit nicht erkennbar.

 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg