Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Wenn Lernen zum Erlebnis wird

Optikpark: Programm für Grünes Klassenzimmer vorgestellt Wenn Lernen zum Erlebnis wird

Im „Grünen Klassenzimmer“ des Rathenower Optikparks wird Kindern und Jugendlichen Wissen auf spielerische und spaßvolle Art vermittelt. In dieser Saison stehen 170 Veranstaltungen zur Auswahl. Es wird gebastelt, getanzt, gekocht und gepaddelt. Sogar eine satellitengesteuerte Schnitzeljagd steht auf dem Programm

Voriger Artikel
Dallgow: Gesprächsforum mit Matthias Platzeck
Nächster Artikel
Elternbeiträge: Nun doch nicht so hoch

Mandy Rudolf, Diana Golze und Eva Fischer (v. li.) mit dem druckfrischen Programm des Grünen Klassenzimmers.

Quelle: Markus Kniebeler

Rathenow. Lernen, Unterricht, Schule – auf diese Reizwörter reagiert der ein oder andere junge Mensch allergisch. Als Therapie wäre ihm eine Lehrstunde im Grünen Klassenzimmer zu empfehlen. Das Bildungsprogramm im Optikpark zeichnet sich dadurch aus, dass es Kindern und Jugendlichen Informationen auf eine spaßvolle Art vermittelt.

Am Mittwoch lobte Brandenburgs Sozialministerin Diana Golze, die Schirmherrin des Grünen Klassenzimmers in diesem Jahr, das neue Programm in den höchsten Tönen. „Großartig, vielfältig, spannend“ waren die Adjektive, mit denen Golze das Angebot beschrieb. Und wer einen Blick in das Programmheft wirft, der kann die Begeisterung der Ministerin verstehen. 170 Veranstaltungen sind dort versammelt, das Spektrum reicht von dem kindgerechten Geschichtsvortrag („Kinderalltag im Mittelalter“) über das Basteln von Holzkreiseln bis zur Paddelbootstour auf der Havel. „Mitmachen, anfassen, aktiv sein“ – all diese Dinge seien nicht nur erlaubt, sondern geradezu erwünscht, erklärten Mandy Rudolf und Eva Fischer, die für die Organisation des Klassenzimmers verantwortlich sind.

Themenschwerpunkt „Altes Handwerk“

Ein Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf dem Thema „Altes Handwerk“. In 25 ausgewählten Veranstaltungen erfahren Kinder und Jugendliche, wie aus Milch Butter entsteht, was man benötigt, um ein Kaleidoskop zu basteln und wie Obst und Gemüse auf einfache Weise zu schmackhaften Säften verarbeitet werden kann. Dass jeder Teilnehmer die Gelegenheit bekommt, seinen eigenen Lieblingstrunk zu pressen, versteht sich von selbst.

Ganz neu im Angebot ist eine Veranstaltung namens „Geocaching“. Dabei handelt es sich um eine Art Schnitzeljagd. Nur wird der Weg zu den Zielen den Teilnehmern nicht mit Holzspänen gewiesen, sondern – ganz modern – über ein GPS-System. Hört sich kompliziert an, ist aber eigentlich ganz einfach und sehr spannend. Die Fitnesswoche am Ende der Sommerferien gibt es schon länger. Hier können sich die Kinder noch einmal so richtig austoben, bevor in der Schule alles wieder ein bisschen disziplinierter zugehen muss.

Dass die Organisatorinnen des Grünen Klassenzimmers mit ihrer Programmauswahl und ihrer Art der Wissensvermittlung richtig liegen, beweist ein Blick auf die Zahlen. Seit der Premiere des Grünen Klassenzimmers im Jahr 2007 liegt die Teilnehmerzahl bei mindestens 4000 pro Jahr, Tendenz steigend. Sogar aus Sachsen-Anhalt kommen regelmäßig Schulklassen in den Optikpark, um im Grünen Klassenzimmer spannende Entdeckungen zu machen.

info: Programm, Information und Anmeldung zum Grünen Klassenzimmer über die Internetseite des Optikparks www.optikpark-rathenow.de

Von Markus Kniebeler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg