Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Neues Feuerwehrauto für Paulinenaue
Lokales Havelland Neues Feuerwehrauto für Paulinenaue
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 09.07.2015
Anzeige
Paulinenaue

Der Wassertank fasst 800 Liter, zur Ausrüstung gehört eine Tragkraftspritze, die 1500 Liter pro Minute fördert, und mit Allrad geht es auch auf schwierigen Waldwegen gut voran. Die Paulinenauer Brandbekämpfer erhielten vor Kurzem ein nagelneues Feuerwehrauto, ein Tragkraftspritzenfahrzeug.

Damit ist die Feuerwehr für die weitere Zukunft gut gerüstet. Denn die Paulinenauer sind – mit Unterstützung anderer Einheiten der Amtswehr – nicht nur fürs eigene Dorf mit über 900 Einwohnern zuständig, sondern auch für die Waldgebiete in der Umgebung sowie für die Bahnstrecke Berlin-Hamburg mit Bahnhof im Ort. Auch Einsätze nach Verkehrsunfällen auf der B 5 zählen zu den Aufgaben.

Zur Ausstattung gehören neben der Standardausrüstung zur Brandbekämpfung und Beräumung von Sturmschäden auch zwei Lichtmasten mit LED-Technik zur großflächigen Ausleuchtung von Einsatzstellen. Zudem ist das Schnellschaumgerät zur Bekämpfung von Pkw-Bränden mit an Bord.

Wie der Vize-Amtswehrführer Stefan Scharschmidt sagt, sei die reflektierende Heckbeklebung eines der auffälligsten Merkmale am neuen Fahrzeug. Damit sei das Auto „hervorragend geeignet zur Absicherung von Einsatzstellen“. Mit dem Fahrzeug werde auch die Amtsfeuerwehr Friesack insgesamt weiter gestärkt.

Von Andreas Kaatz

Brandenburg Eintrittspreise sollen deutlich sinken - Zu wenig Besucher: Buga droht Millionenminus

Der Buga droht ein Millionendefizit – es weniger Besucher als erwartet. Nun ziehen die Buga-Macher eine Konsequenz, die viele schon längst gefordert haben. Die Eintrittspreise sollen deutlich gesenkt werden. Nach MAZ-Informationen soll es auf der Buga nun ein Tagesticket für einen Standort geben. Es wäre deutlich billiger als das jetzige Standard-Ticket.

08.07.2015
Nauen 40 Brandnester in Wolfslake entdeckt - Waldbrand bleibt unter Beobachtung

Nach dem Waldbrand am Dienstagnachmittag nahe der Tankstelle Wolfslake bleibt das Gelände noch mindestens bis Donnerstagabend unter Beobachtung der Feuerwehr. Man habe 40 Brandnester entdeckt, sagte Norbert Krumm, Gemeindewehrführer von Schönwalde-Glien.

11.07.2015
Havelland Initiative will Zebrastreifen für Schüler - Rathenow: Eltern sammeln 550 Unterschriften

In Rathenow wagen Eltern den Aufstand. Sie fordern einen sicheren Überweg vom Jahn-Schulkomplex zum Sportgelände auf der anderen Seite des Friedrich-Ebert-Ring. Dieser Forderung haben sie nun in der jüngsten Sitzung der SVV Nachdruck verliehen. Die Eltern haben zwei zentrale Anliegen, die sie an die Verwaltung richten.

11.07.2015
Anzeige