Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Pflegeeinrichtung besteht seit 20 Jahren
Lokales Havelland Pflegeeinrichtung besteht seit 20 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:40 13.10.2016
Im Akkord wurden gestern Äpfel und Kartoffeln für das große Fest geschält.  Quelle: Laura Sander
Anzeige
Nauen

 Volksmusik dudelt leise im Hintergrund, im Akkord werden Äpfel und Kartoffeln geschält. Die Gespräche der Tagespflegepatienten der Vita Hauskranken- und Tagespflege in Nauen gehen durcheinander, es wird viel gelacht. In Vorbereitung auf die große Feier anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Einrichtung packen alle mit an.

Tagespflege

„Unsere Patienten, die wir in der Tagespflege betreuen, werden morgens von Zuhause abgeholt, dann verbringen sie den Tag in unseren Räumlichkeiten in der Schützenstraße. Sie frühstücken gemeinsam, spielen Mensch-Ärgere-Dich-Nicht oder diskutieren schon mal politische Themen aus“, erklärt Geschäftsstellenleiter Ingmar Müller. Insgesamt gibt es 20 Plätze in der Vita-Tagespflege, die von Montag bis Freitag angeboten wird. „Nicht jeder unserer Patienten, die aus dem Nauener Stadtgebiet und den umliegenden Dörfern kommen, ist jeden Tag bei uns – das ist sehr individuell. Und ist mal jemand krank, wird er von uns Zuhause versorgt – das zu organisieren und zu strukturieren ist nicht immer ganz einfach“, so Müller. Das wöchentliche Programm sieht neben den gemeinsamen Mahlzeiten außerdem Zeitunglesen, Spielenachmittage, Morgengymnastik oder gemeinschaftliches Basteln vor. „Einmal im Monat feiern wir nachmittags ein kleines Fest. Dann kommen die Kinder aus der Kita Biene Maja zu Besuch – das ist sowohl für die Kinder, als auch für die Senioren eine Bereicherung“, sagt der 44-Jährige, der seit Anfang dieses Jahres im Auftrag der Ambulantis, die noch weitere Pflegestützpunkte in Berlin, Schwerin oder Weimar betreibt, den Nauener Standort leitet. „Ich bin gelernter Krankenpfleger und habe Pflegemanagement studiert. Ich mache meine Arbeit von Herzen gerne und bin stolz auf das tolle Team.“

Ingmar Müller: „Die Qualität der Pflege ist uns wichtig.“ Quelle: Laura Sander

Neben dem Tagespflegeangebot betreuen die rund 30 Mitarbeiter Patienten im eigenen Zuhause, geben Medikamente und helfen bei alltäglichen Dingen, wie Kochen und Körperpflege. „Größtenteils sind unsere Patienten natürlich ältere Menschen. Wir betreuen allerdings auch einige Kinder, die eine Behinderung und somit eine Pflegestufe haben.“ Zusätzlich bietet das Unternehmen eine 24-Stunden-Betreuung in seniorengerechten Wohnungen an. „Wir legen großen Wert auf die Qualität der Pflege. Besonders wichtig ist mir das harmonische Miteinander mit den Kollegen – sie sollen Verantwortung übernehmen und können jederzeit zu mir kommen“, sagt der Leiter.

Fachkräftemangel

 Den vorherrschenden Fachkräftemangel im Bereich Pflege habe Ingmar Müller bereits zu spüren bekommen. „Ich bin zufrieden mit meinem Team und es ist derzeit komplett. Als es jedoch zu krankheitsbedingten Ausfällen kam, war es ein großes Problem, auf die Schnelle geeigneten Ersatz zu finden.“

Vita in Nauen

Die Vita Hauskranken- und Tagespflege wurde am 1. Januar 1996 in der Nauener Schützenstraße von Sabine Börner eröffnet.

Vor vier Jahren übernahm die Ambulantis-Gruppe das Unternehmen. Neben dem Standort in Nauen zählen noch zwei Standorte in Berlin, sowie ein Pflegedienst in Schwerin und ein Pflegedienst in Wismar zur Ambulantis.

Zu den Leistungen am Nauener Standort zählen unter anderem die pflegerische und die hauswirtschaftliche Versorgung Zuhause, die häusliche Krankenpflege, die Tagespflege mit vielfältigen Aktivitäten, wie Basteln, Spaziergängen, Gedächtnistraining und Gesellschaftsspielen sowie das betreute Wohnen, inklusive Nachtdienst und Speiseversorgung.

Zu finden ist die Vita im Internet unter www.pflegedienst-nauen.de sowie bei Facebook.

Heute feiert die Vita Hauskranken- und Tagespflege mit einem Fest ihren 20. Geburtstag. Patienten und Angehörige können sich zum Thema Pflege informieren, der Groß Behnitzer und Wachower Frauenchor sowie die Kinder der Kita Biene Maja treten auf, außerdem werden Volkslieder zum Besten gegeben. Am Kuchen- und Grillbuffet können sich die Besucher stärken, zudem gibt es bei einem Quiz zwei Stunden hauswirtschaftliche Unterstützung zu gewinnen.

Von Laura Sander

Havelland Satzung wird überarbeitet - Im Amt Rhinow steigt die Hundesteuer

Hundehalter im Amt Rhinow müssen in Zukunft tiefer ins Portemonnaie greifen für ihre Vierbeiner. Die Gemeinden überarbeiten derzeit ihre Satzung über die Erhebung einer Hundesteuer.

13.10.2016

Das Lilienthal-Centrum bietet den Besuchern eine attraktive Ausstellung zur Geschichte der Luftfahrt. Dafür sorgt der Otto-Lilienthal-Verein mit neuen und erweiterten Exponaten. Der Verein zeigt aber nicht nur Engagement für das Innenleben des Museums. Ob nun eine Spielgeräte-Kombination für Kinder vor dem Museum aufgestellt wird, soll erst im Januar 2017 entschieden werden.

13.10.2016

Die Aussichten, 2017 Fördermittel vom Land aus dem Leader-Programm zu bekommen, sind für sieben Projekte im Landkreis Havelland sehr gut. Darunter ist sind die Dorfgemeinschaftshäuser in Wachow und Selbelang. Insgesamt beträgt das Investitionsvolumen für die sieben Vorhaben satte 2,13 Millionen Euro.

12.10.2016
Anzeige