Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Rollstuhlfahrer aus Kanal gerettet
Lokales Havelland Rollstuhlfahrer aus Kanal gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 15.07.2015
Ein Zeuge rettete den 50-jährigen Rollstuhlfahrer vor dem Ertrinken. Quelle: dpa
Anzeige
+++, Brieselang


50-jähriger Rollstuhlfahrer aus Kanal gerettet

Ein 50-jähriger Rollstuhlfahrer ist am Mittwochmorgen in Brieselang in den Havelkanal gefallen. Ein Zeuge hatte zuvor beobachtet, wie der Mann auf Höhe der Eisenbahnbrücke angelte. Aufgrund eines Bedienfehlers seines Elektrorollstuhls rollte der Mann in den Kanal. Der Zeuge hörte den 50-Jährigen um Hilfe rufen, zog ihn aus dem Wasser und verständigte den Rettungsdienst. Der Rollstuhlfahrer zog sich leichte Verletzungen zu und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

+++

Dallgow-Döberitz: 17-jähriger Radler bei Unfall verletzt

Ein 17-jähriger Radfahrer stürzte am Dienstagnachmittag in der Marie-Curie-Straße in Dallgow-Döberitz so unglücklich, dass er zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

+++

Nennhausen: Gestohlenes Auto ohne Kennzeichen gefunden

Der Mitarbeiter eines Biohofes aus Garlitz stellte am Dienstagvormittag auf einer Zufahrtsstraße zu einer Biogas-Anlage im Nennhauser Ortsteil Damme ein Auto fest, das in der Nacht zuvor von dem Biohof gestohlen wurde. Das Auto war offen und die Kennzeichen waren entfernt worden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ist das Auto an die geschädigte Firma übergeben worden.

+++

Falkensee: Autodieb von Alarmanlage verschreckt

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch die Scheibe eines Transporters eingeschlagen, der in der Falkenseer Schubertusallee geparkt war. Dabei lösten sie die Alarmanlage aus und flohen ohne Diebesgut vom Tatort.

+++

Dallgow-Döberitz: Werkzeug aus Kleintransporter gestohlen

Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in der Fontanestraße in Dallgow-Döberitz die Seitenscheibe eines Transporters eingeschlagen und das Fahrzeug durchsucht. Sie entkamen mit Werkzeugen und Baumaschinen in bisher unbekanntem Wert.

+++

Von MAZonline

Havelland Stasi-Akten: Andrang zur Beratung im Rathenower Rathaus - Was hat die Stasi in Rathenow getrieben?

Über die Verbrechen der Stasi wurde oft berichtet. Was aber in der eigenen Region, der eigenen Stadt passierte, wo spioniert wurde und welch absurde Decknamen sich die Spitzel gaben, das wird nur selten öffentlich beleuchtet. Rüdiger Sielaff, Leiter der Außenstelle der Bundesbehörde in Frankfurt gab am Dienstag im Rathenower Rathaus interessante Einblicke.

18.07.2015
Havelland Viele Angebote für Kinder und Jugendliche - Ferientipps fürs Havelland

Für die Schüler im Havelland bricht jetzt die schönste Zeit des Jahres an. Viele fahren mit ihren Eltern in den Urlaub, doch etliche werden ihre Sommerferien in der Region verbringen. Das kann schnell langweilig werden. Doch die Monotonie muss nicht sein: In vielen Orten des Osthavellands gibt es spezielle Ferienangebote für Daheimgebliebene.

15.07.2015
Havelland Musiker fährt übers Land und spielt in Dorfkirchen - Mit dem Fahrrad zu Orgel-Konzerten

Er fährt mit dem Fahrrad von Kirche zu Kirche und lässt dort die Orgel erklingen: Am Montag wird der Fahrrad-Kantor Martin Schulze zum ersten Mal in Strodehne erwartet. Glück für die Bewohner des Haveldorfes ist, dass auf der anhaltinischen Seite in Warnau die Kirche saniert wird – sonst wäre Martin Schulze dort aufgetreten.

18.07.2015
Anzeige