Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Preisgekrönte Orientalische Roller
Lokales Havelland Preisgekrönte Orientalische Roller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 01.06.2017
Petra und Günter Henneborn bekamen auf der Brala in Paaren für ihre Tauben die höchsten Wertungen und insgesamt sechs Ehrenpreise. Quelle: Foto: Norbert Stein
Ferchesar

Günter Henneborn züchtet seit 51 Jahren Tauben der Rasse Orientalische Roller. Deren besondere Gabe, sich beim Fliegen zu drehen, hat ihn schon als Kind begeistert. Und diese Begeisterung hält bis heute an und hat auch schon seit langem seine Frau Petra angesteckt. Sie züchtet Orientalische Roller im Farbschlag Blau mit Binden. Ehemann Günter vornehmlich Orientalische Roller in den Farbschlägen Rot, Gelb, Schwarz und Weiß.

Ihre besten im vergangenen Jahr geborenen Tauben hatten Günter und Petra Henneborn nun auf der Brandenburgischen Landwirtschaftsausstellung (Brala) in Paaren ausgestellt. Acht Taubenpaare brachten sie zur Schau in das Märkische Ausstellungszentrum.

Die Tiere zogen nicht nur das Besucherinteresse auf sich, sie überzeugten auch die Wertungsrichter. Diese gaben Henneborns Tauben die höchsten Wertungen. Die anderen Aussteller konnten mit ihren Tauben nicht mithalten, vor allem nicht mit Petra Henneborns Orientalischen Rollern Blau mit Binden, für die sie von Landrat Roger Lewandowski den Ehrenpokal des Landkreises Havelland erhielt. Es war die höchste Auszeichnung, die bei der Kleintierschau auf der Brala vergeben wurde.

Günter Henneborn erhielt für seine Orientalischen Roller Rot den Landesverbandsehrenpokal und folgte damit seiner Ehefrau im Aus-zeichnungsrang. Damit waren ihre Erfolge aber noch längst nicht erschöpft. Die Henneborns bekamen für weitere vier Taubenpaare Auszeichnungen und kamen so insgesamt mit sechs Preisen von der Brala zurück nach Ferchesar.

Aber nicht nur deshalb waren sie von den Ausstellungstagen in Paaren begeistert. Auch das große Besucherinteresse hat sie beeindruckt. 90 Prozent aller Brala-Besucher haben sich die Kleintierausstellung mit insgesamt 260 Enten, Gänsen, Hühnern und Tauben angeschaut. So ein starkes Besucherinteresse für Kleintierzucht gebe es nur in Paaren, sagt Günter Henneborn aus seiner langen Ausstellererfahrung und als Vorsitzender des 23 Mitglieder zählenden Rassengeflügelzuchtvereins Rathenow und Umgebung ist.

Derzeit haben er und seine Frau 50 Taubenpaare in ihren Volieren. Der Nachwuchs lässt allerdings noch auf sich warten. „Es sind erst 20 Junge. In den Jahren zuvor waren es Anfang Juni schon 50 bis 60 Junge“, berichtet Günter Henneborn. Eine Erklärung für das bisher mäßige Nachwuchsergebnis hat er nicht.

Von Norber Stein

Der Belgier Stefan Hertmans zählt zu den großen Schriftstellern der europäischen Literatur. Am 13. Juni wird er in der Premnitzer Villa am See seinen neuen Roman vorstellen. In dem beschreibt er ein tragisches Frauenschicksal zur Zeit der Kreuzzüge.

01.06.2017

Eine Reisegruppe der Gesamtschule Bruno H. Bürgel Rathenow macht sich am 14. Juni auf den Weg zum Kinderheim im rumänischen Dorf Zsobok. Nach Besuchen in den Jahren 2013 und 2015 ist das nun schon der dritte Jugendaustausch, bei dem Bürgelschüler nach Zsobok reisen.

01.06.2017

Das blaue Gebäude des Robinson-Hortes in Brieselang bekommt bis Jahresende einen Anbau mit 72 Plätzen. Das haben die Gemeindevertreter jetzt entschieden. Damit soll die angespannte Platzsituation im Hort entschärft werden. Das neue Gebäude wird in einer dauerhaften Modulbauweise ausgeführt. Die preiswertere Containerlösung ist endgültig vom Tisch.

04.06.2017