Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Premnitz: Wer holt Stimmen der Unterlegenen?

Bürgermeisterwahl Premnitz: Wer holt Stimmen der Unterlegenen?

Entscheidend kann sein, welcher der beiden Bewerber bei der Bürgermeister-Stichwahl von Premnitz am Sonntag mehr Stimmen der zwei im ersten Wahlgang ausgeschiedenen Kandidaten holt. Ralf Tebling (SPD) lag nur 502 Stimmen vor dem Einzelbewerber Felix Burghardt. Die zwei ausgeschiedenen Christian Peter (CDU) und Kai Berger (AfD) hatten zusammen 1329 Stimmen.

Voriger Artikel
Garlitz: Ein Dorf baut sich seine Bühne
Nächster Artikel
Falkensee: Zehnjährige bei Sturz verletzt

Auszählung der Stimmen beim ersten Wahlgang am 10. April.

Quelle: Bernd Geske

Premnitz. Für den Ausgang der Bürgermeister-Stichwahl am nächsten Sonntag in Premnitz kann entscheidend sein, welcher der beiden Bewerber mehr Stimmen von „Wechselwählern“ auf sich ziehen kann. In die Stichwahl geschafft haben es beim ersten Wahlgang am 10. April Ralf Tebling (SPD) mit 1 705 Stimmen, was 40,2 Prozent entspricht, und der Einzelbewerber Felix Burghardt mit 1 203 Stimmen, was 28,4 Prozent bedeutet.

Ausgeschieden sind im ersten Wahlgang die beiden Kandidaten Christian Peter (CDU), der 949 Stimmen (22,4 Prozent) erhielt, und Kai Berger (AfD) mit 380 Stimmen (9,0 Prozent). Eine gleich hohe Wahlbeteiligung von 57,9 Prozent wie im ersten Wahlgang vorausgesetzt, würde das für die Stichwahl am Sonntag bedeuten, dass von Peter und Berger zusammen 1 329 Stimmen neu zu vergeben wären. Nicht zu vergessen ist, dass der CDU-Stadtvorstand eine Wahlempfehlung für Ralf Tebling ausgesprochen hat.

Abstand von Burghardt zu Tebling betrug nur 502 Stimmen

Weil der Abstand von Felix Burghardt zu Ralf Tebling „nur“ 502 Stimmen betrug, ist der Ausgang der Stichwahl aber keineswegs vorher bestimmt. Ralf Tebling hat im ersten Wahlgang sechs der insgesamt acht Stimmbezirke (Briefwahl mitgerechnet) gewonnen. Den größten Vorsprung vor dem Nächstplatzierten hatte er in Mögelin mit 352 Stimmen, im Wahllokal Rathaus mit 250 und bei der Briefwahl mit 252. In allen drei Fällen folgte als Nächster Felix Burghardt mit 160, 134 bzw. 152 Stimmen. Felix Burghardt siegte in zwei Stimmbezirken, in Döberitz mit 96 und im Wahllokal Awo-Begegnungsstätte mit 154 Stimmen. Als Nächster hinter ihm lag dort Ralf Tebling mit 87 bzw. 153 Stimmen.

>>ZUM THEMA: Ex-Landesvater greift Tebling unter die Arme

Keinen Stimmbezirk gewannen beim ersten Wahlgang Christian Peter und Kai Berger. Seine besten Ergebnisse erreichte Christian Peter im Wahllokal Oberschule mit 146 und im Wahllokal Awo-Schule mit 142 Stimmen. In beiden Fällen lagen aber Ralf Tebling (241 und 167 Stimmen) und Felix Burghardt (165 und 160) vor ihm. Im noch nicht genannten Wahllokal Dachsberg-Grundschule siegte Ralf Tebling mit 203 Stimmen vor Felix Burghardt (182), Christian Peter 110 und Kai Berger (49). Kai Berger bekam in allen Wahlbezirken die wenigsten Stimmen.

Wallenta ruft Premnitzer zu hoher Wahlbeteiligung auf

Der noch bis 31. August amtierende Bürgermeister Roy Wallenta (parteilos) hat alle Premnitzer aufgerufen, zur Stichwahl zu gehen. Erfahrungsgemäß falle die Beteiligung bei einer Stichwahl schwächer aus, erklärte er. Würde es eine ähnliche hohe Beteiligung wie die 57,9 Prozent vom ersten Wahlgang geben, würde das sehr repräsentativ sein. Es gebe die falsche Vorstellung, teilte er mit, dass von der Wahl ausgeschlossen werde, wer seine Wahlbenachrichtigung nicht mehr habe.

Das entscheidende Dokument sei vielmehr der Personalausweis. Wer den vorlege, könne auch ohne Wahlbenachrichtigung am 24. April wählen. Die Wahl sollte den Premnitzern leichter fallen als am 10. April, denkt der Bürgermeister. In Ralf Tebling fänden sie einen Kandidaten mit Reife und Berufserfahrung, in Felix Burghardt hätten sie einen jungen dynamischen Bewerber. So lasse sich eine Wahl treffen, die Premnitz gut tun werde.

Von Bernd Geske

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg