Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Premnitz Ehrentafeln für verstorbene Mitglieder enthüllt
Lokales Havelland Premnitz Ehrentafeln für verstorbene Mitglieder enthüllt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 17.05.2018
Im Beisein der aktiven Mögeliner Feuerwehrleute und von Angehörigen der Geehrten sind die Ehrentafeln feierlich enthüllt worden. Quelle: Bernd Geske
Anzeige
Mögelin

Am Gerätehaus der Freiwilligen Ortsfeuerwehr von Mögelin ist am Mittwochabend mit einer Gedenkfeier ein Ehrenhain für verstorbene Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner eingeweiht worden. Unter dem Namensschild der Feuerwehr ist zwischen zwei Fahnenmasten eine Fläche hübsch eingefasst und neu gepflastert worden. So wie es erforderlich wird, kann ein Pflasterstein entnommen und durch ein kleine Ehrentafel ersetzt werden.

Zur Einweihung des Ehrenhains traten alle aktiven Mögeliner Feuerwehrleute in Uniform an. Angehörige der ersten Geehrten waren eingeladen. Wehrführer Detlef Liebknecht hat eine kurze Ansprache gehalten, dann hat er zusammen mit seinem Stellvertreter Fabian Müller die Ehrentafeln enthüllt. Es waren würdige Augenblicke und es sind auch Tränen geflossen.

Der Mögeliner Wehrführer Detlef Liebknecht, der auch Vorsitzender des Fördervereins der Feuerwehr ist. Quelle: Bernd Geske

Für den Anfang sind drei Ehrentafeln eingelassen worden. Die Inschriften sind bewusst kurz gehalten, nur der Name und die Länge der Feuerwehr-Dienstzeit sind eingraviert. Geehrt werden Josef Böhm (58 Dienstjahre), Irmgard Stobbe (52 Dienstjahre) und Oliver Gutzmann (zehn Dienstjahre).

Es ist festgelegt, dass nur die Feuerwehrfrauen und -männer mit Tafeln geehrt werden, die bis zum Zeitpunkt ihres Todes auch Mitglieder der aktiven Wehr oder der Alters- und Ehrenabteilung waren. Wer irgendwann einmal dabei war und dann nicht mehr, wird keinen Anspruch erlangen.

Josef Böhm, 58 Jahre in der Feuerwehr. Quelle: Bernd Geske

„Bei den meisten Feuerwehren kann man sehen, dass verstorbene Kameradinnen und Kameraden auf unterschiedliche Weise geehrt werden“, erklärt Detlef Liebknecht. Er ist der Mögeliner Wehrführer und gleichzeitig auch der Vorsitzende ihres Fördervereins. Dieses zweite Ehrenamt hat es möglich gemacht, über den Förderverein die Geldmittel für den Ehrenhain zur Verfügung zu stellen.

Dort werde nun auch an verdienstvolle Menschen erinnert, sagt er, bei denen er und verschiedene andere ältere Mögliner einst ihre ersten Handgriffe bei der Feuerwehr gelernt hatten. Als zeitlicher Ausgangspunkt für die rückwirkende Betrachtung wurde das Jahr 1994 gewählt, weil da der Förderverein gegründet worden ist.

Irmgard Stobbe, 52 Dienstjahre dabei. Quelle: Bernd Geske

Die Freiwillige Feuerwehr von Mögelin hat derzeit 22 aktive Mitstreiter. Im vergangenen Jahr haben sie 19 Einsätze gehabt. Die Alters- und Ehrenabteilung hat fünf Mitglieder, zur Jugendfeuerwehr gehören zwölf Mädchen und Jungen.

Besonders zu beachten ist der Förderverein der Feuerwehr, von dem jetzt auch die Initiative mit den Ehrentafeln kam. Neben seinen 27 Mitgliedern kann er sich auf die stattliche Zahl von 220 fördernden Mitgliedern stützen. Das hat es dem Verein möglich gemacht, seine Feuerwehr mit einer unvergleichlichen Reihe von Ausrüstungsgegenständen zu versorgen. Seit seiner Gründung hat er rund 70 000 Euro dafür aufgebracht.

Oliver Gutzmann, zehn Jahre in der Feuerwehr. Quelle: Bernd Geske

Gekauft wurden davon mittlerweile drei Autos. Ein Vorausrüstwagen Isuzu 1997, ein Mannschaftstransportfahrzeug 2001 und ein neuerer Vorausrüstwagen Opel Frontera 2011. Erworben wurden jeweils 25 hochwertige Schutzhelme, Stiefel und Hosen. Dazu kommen ein Notstromaggregat, eine Rettungssäge, ein Beleuchtungsballon für Nachteinsätze und ein Rettungspaket, mit dem man Menschen aus brennenden Häusern bringen kann.

Die Freiwillige Feuerwehr Mögelin

Die Freiwillige Feuerwehr Mögelin hat derzeit 22 aktive Mitglieder. Gegenwärtig ist keine Frau dabei.

Die Alters- und Ehrenabteilung der Mögeliner Feuerwehr hat fünf Mitglieder.

Zur Jugendfeuerwehr, die im Jahr 2000 gegründet wurde, gehören zwölf Mädchen und Jungen.

Der Förderverein für die Mögeliner Feuerwehr ist im Jahr 1994 gegründet worden.

Er hat 27 Mitglieder und 220 fördernde Mitglieder.

Seit seiner Gründung hat der Förderverein für die Feuerwehr rund 70 000 Euro beschafft und damit Ausrüstungsgegenstände gekauft.

Von Bernd Geske

Das Naturbad Premnitz beginnt am 19. Mai die Saison. Erstmals beginnt es zwei Wochen später und öffnet dafür 14 Tage länger bis Mitte September. Das natürlich aufbereitete Wasser ist klar und hat 20 Grad.

17.05.2018

Sieben Westhavelländer sind in der Premnitzer Partnerregion Caux Vallée de Seine eine Mehrtagestour mit dem Rad gefahren. Anlass des Freundschaftsbesuchs war das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren.

19.05.2018

Das Theaterboot „Traumschiff“ fährt Ende Mai die Havel herauf. Es kommt von Havelberg und gibt mehrere Vorstellungen – erst in Premnitz, dann in Rathenow. Das Publikum sitzt am Ufer.

15.05.2018
Anzeige