Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Premnitz Feuerwehren löschen nächtlichen Silobrand
Lokales Havelland Premnitz Feuerwehren löschen nächtlichen Silobrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 10.04.2018
Mit Leitern versuchten die Feuerwehrleute den Brandort zu erreichen. Quelle: Julian Stähle
Premnitz

 Ein Silobrand auf dem Gelände der Firma Eon Energy for waste (EEW) in der Paul-Schlack-Straße beschäftigte die Feuerwehren aus Premnitz und später auch aus Rathenow. Das bestätigte Daniel Keip, Sprecher der Polizeidirektion West.

„Wir wurden gegen 23.45 alarmiert und ein Einsatzwagen ist sofort nach Premnitz gefahren“, sagte der Sprecher. Nachdem die Feuerwehr Premnitz vor Ort war, habe sich die Polizei wieder zurückgezogen.

Der Feuerwehreinsatz dauerte mehrere Stunden. Quelle: Julian Stähle

Nicht nur die Feuerwehr Premnitz war vor Ort, auch die Rathenower Wehr kam mit zehn Feuerwehrleuten dazu.

Insgesamt seien 46 Feuerwehrleute im Einsatz gewesen, hieß es. Rathenows Stadtbrandinspektor Jörg Eichmann erklärte, es habe sich um einen Silobrand gehandelt. „Wir haben die Premnitzer Kameraden mit Atemschutztechnik unterstützt.“

Personen außer Gefahr

Personen seien bei dem Feuer nicht in Gefahr gewesen, hieß es bei der Polizei. Es habe auch kein Risiko für Nachbargebäude bestanden, so Polizeisprecher Keip.

Rund um den Silo entwickelten sich Rauchschwaden. Quelle: F Premnitz

Die EEW errichtete in Premnitz eine moderne Anlage für die energetische Verwertung von Ersatzbrennstoffen EEW Premnitz plante, baute und betreibt diese Anlage, um aus großen Mengen Brennmaterial umweltfreundlich Strom und Dampf zu erzeugen. Die benachbarten Unternehmen im Industrie- und Gewerbepark von Premnitz werden mit dieser Energie versorgt. Die Ersatzbrennstoffe (EBS) sind eine speziell aufbereitete Form von Gewerbe- und Industrieabfällen, die einen wesentlich höheren Heizwert als herkömmlicher Hausabfall haben.

Von Joachim Wilisch