Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Premnitz Investitionen für 2019 werden beschlossen
Lokales Havelland Premnitz Investitionen für 2019 werden beschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 24.08.2018
Der gerade fertiggestellte Anbau an der Dachsbergschule ist so gestaltet worden, dass 2019 zwei weitere Geschosse daraufgesetzt werden können. Quelle: Bernd Geske
Premnitz

 Wenn am Dienstag in der nächsten Woche die neue Sitzungsrunde der Premnitzer Stadtverordneten beginnt, werden schon die wichtigsten Weichen für das kommende Jahr gestellt. Im Ausschuss für Wirtschaft und Stadtentwicklung wird erstmals öffentlich über die Prioritätenliste der Investitionen im Jahr 2019 gesprochen. Auf der abschließenden großen Runde, der Stadtverordnetentagung am 20. September, werden dann die bindenden Beschlüsse gefasst.

Wie es zu anzunehmen war, steht der zweite Bauabschnitt zur Erweiterung der Grundschule Am Dachsberg ganz oben auf der Liste der Investitionen. Gerade eben zum Beginn des neuen Schuljahres ist ja der erste Bauabschnitt fertig geworden. Beim zweiten Abschnitt sollen nun zwei weitere Geschosse oben auf den derzeit noch eingeschossigen neuen Anbau gesetzt werden.

Arbeit beginnt, wenn der Frost geht

Es ist vorgesehen, dass die Arbeiten beginnen, sobald vermutlich im März der Frost gewichen ist. Für die Erweiterung des Anbaus steht in der Prioritätenliste ein stattlicher Betrag von 535 000 Euro verzeichnet. Die Stadt will versuchen, dafür Fördermittel in Höhe von 318 000 Euro zu bekommen, was einen Eigenanteil von 216 000 Euro ergäbe.

Auf Platz 2 der Liste folgt erneut ein Objekt, das dem Nachwuchs zugutekommen würde. Weil in der Stadt viele Betreuungsplätze für Kinder fehlen, wird ein Anbau an der Kita „Waldhaus“ in Erwägung gezogen. Die Einrichtung soll demnach um 30 Plätze erweitert werden. 2019 sollen zunächst „nur“ 25 000 Euro in die Hand genommen werden, um die erforderliche Planung für die Erweiterung der Kita erarbeiten zu lassen. Somit könnte 2020 gebaut werden.

Kita-Anbau nur „bei Bedarf“

In der Spalte „Bemerkungen“ steht auf der Prioritätenliste hier aber „Bau bei Bedarf ab 2020“. Was nur so gedeutet werden kann, dass zwischenzeitlich erneut geprüft werden soll, ob ein Kita-Anbau wirklich erforderlich ist. Der Anbau zur Erweiterung der Premnitzer Kita „Flax und Krümel“ um 20 Plätze, der in diesem Jahr fertig geworden ist, hat immerhin eine halbe Million Euro gekostet.

Bemerkenswert ist, dass 2019 gleich drei Wege in der Siedlung neu gebaut werden sollen. Auf den Listenplätzen 7, 8 und 9 sind Eichen-, Akazien- und Heideweg zu finden. Die Bausumme insgesamt soll bei 400 000 Euro liegen. Allerdings sollen von der Stadt durch Anliegerbeiträge insgesamt 180 000 Euro wieder hereingeholt werden. Sind diese drei Wege neu gemacht, dann wird nach jetzigem Stand der schon viele Jahre dauernde Straßenbau in der Siedlung beendet sein.

Feuerwehrgarage und Kinderspielplatz

Jeweils auf Platz 23 sind noch zwei größere Projekte verzeichnet: Es geht um eine neue Garage für die Feuerwehr Döberitz für 45 000 Euro und einen Spielplatz auf dem Platz der Jugend in Mögelin für 60 000 Euro. Hinter diesen beiden Punkten steht aber ein Sperrvermerk. Sie werden nur realisiert, wenn es gelingt, die dafür gewünschten Fördermittel zu erhalten.

Die 2019-er Prioritätenliste umfasst 29 ausfinanzierte Vorhaben. Die derart geplanten Ausgaben liegen bei gut 1,3 Millionen Euro.

Von Bernd Geske

Das „Haus Havelland“ in Premnitz ist eine Dauerwohnstätte für 28 Menschen, die als Folge von Suchtmittelmissbrauch kein selbstbestimmtes Leben mehr führen können. Sie gehört zu den Havelland-Kliniken.

24.08.2018

Eines seiner prächtigsten Gemälde hat der Mögeliner Fassadenkünstler Marco Brzozowski in Mühlhausen fertiggestellt. Es ist ein 500 Quadratmeter großer Hausgiebel mit Motiven aus der Stadtgeschichte.

23.08.2018
Premnitz Freiwillige Feuerwehr Mögelin - Das beste Rettungsboot auf der Havel

Bei ihrem Sommerfest hat die Mögeliner Feuerwehr ihr neues Boot in Dienst gestellt. Es ist besonders gut für die Menschenrettung geeignet.

22.08.2018