Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Premnitz Vater will Kind vor Feuer retten und wirft es vom Balkon
Lokales Havelland Premnitz Vater will Kind vor Feuer retten und wirft es vom Balkon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 18.12.2018
In diesem Mehrfamilienhaus in der Neuen Waldstraße in Premnitz ist am Montagabend ein Feuer ausgebrochen. Quelle: Stähle
Premnitz.

Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ist es am Montagabend in Premnitz gekommen. Das Feuer brach in einer Wohnung im 3. Obergeschoss in der Neuen Waldstraße aus. Eine große Rauchwolke zog über das Premnitzer Stadtzentrum, die Feuerwehr wurde gegen 17.35 Uhr alarmiert und rückte nur wenige Minuten später an.

Bei einem Brand in premnitz (Havelland) waren zwei Menschen – ein Mann und sein Kind – in der Wohnung. Während das Kind schnell von Nachbarn gerettet werden konnte, blieb der Vater zunächst zurück.

Beim Ausbruch des Brandes waren zwei Menschen – ein Mann und sein Kind – in der Wohnung. Während das Kind schnell von Nachbarn gerettet werden konnte, blieb der Vater zunächst zurück. Bei Eintreffen der Feuerwehr saß er auf einem Fensterbrett – die Flammen in seinem Rücken. Mit einer Schubleiter konnte er schnell aus der brenzligen Lage befreit werden.

Mieter fangen Kind mit Matratze

Der Vater habe das Kind aus dem Fenster geworfen, sagte Feuerwehrsprecher Olaf Tiem dem „rbb“. Unten sei es von „anderen Mietern mit einer Matratze aufgefangen“ worden.

Vater und Kind wurden von Rettungskräften in das Klinikum nach Brandenburg an der Havel gebracht. Das restliche Haus wurde evakuiert.

Insgesamt wurden bei dem Brand vier Menschen verletzt: Ein 21-jähriger Mann wurde leicht am Rücken verbrannt, ein weiterer Hausbewohner erlitt Rauchgasvergiftungen und auch der zweijährige Junge sowie ein Feuerwehrmann wurden verletzt, wie ein Polizeisprecher in Potsdam mitteilte. Nähere Angaben konnte er zunächst nicht machen. 32 Bewohner seien vorübergehend in einer nahe gelegenen Turnhalle untergebracht worden.

Von MAZonline

Der neue Verein Robin Hood, der die Kleiderkammer Spendenstübchen betreibt, hat alles unter Dach und Fach. Die Gemeinnützigkeit ist anerkannt und die Räume im ehemaligen Zentrallabor dürfen genutzt werden.

17.12.2018

Die Stadt Premnitz will ein Verfahren auf den Weg bringen, damit künftig schwere Laster nicht mehr die Querstraße befahren können. Auf der Stadtverordnetentagung im März soll es beschlossen werden.

17.12.2018

Auf dem Lucke-Hof in Premnitz wurde am Sonnabend die siebente Stallweihnacht gefeiert. Es gab frisches Brot und Kuchen aus dem alten Lehmbackofen und der Weihnachtsmann erschien in Engelbegleitung.

16.12.2018