Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Kussfreiheit und Konfettiregen
Lokales Havelland Kussfreiheit und Konfettiregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 10.02.2016
Die Sternchen sorgten mit flotten Tänzen für Stimmung. Quelle: Norbert Stein
Anzeige
Buschow

Gudrun Lewwe als Sitzungspräsidentin führte durch das über dreistündige Programm im reichlich mit Girlanden und Luftballons geschmückten Saal. Gefehlt hatte nur noch Konfetti. Aber dafür sorgten die Mitwirkenden. Beim Eröffnungseinmarsch ließen sie einen ganzen Konfettiregen auf die Tische niedergehen. Das zumeist bunt kostümierte Publikum dankte mit Applaus, wie auch die Verkündung der Kussfreiheit durch die GCC-Prinzen Fabian I. und seiner Prinzessin Ronja I. heftigt beklatscht wurde.

Schunkelrunden zu Stimmungsmusik

Mit Schunkelrunden zu Stimmungsmusik brachten sich Akteure und Gäste auf Karnevalstemperatur, bevor die GCC- Sternchen mit einem Tanz das Parkett eroberten und aus ihrer Mitte Chantal Vogel zu ihrem 18. Geburtstag gratulierten, den sie am Samstag feiern konnte. Jona Krüger und Luisa Schulz präsentierten sich dem Publikum als Tanzmariechen. Katrin Sommerfeld spendierte den Gästen Eierschnitten. Als Garlitzer Eierfrau ging sie in die Bütt und plauderte aus dem Alltagsgeschehen im Dorf und gab Geschichten von ihren Hühnern zum Besten.

Elke Sommerfeld, die Garlitzer Eierfrau. Quelle: Norbert Stein

Damit die Gäste sie auch sehen konnten, musste Zoé Oddoy auf einen Hocker in der Bütt steigen. Erst 7 Jahre alt ist das Garlitzer Karnevalsnachwuchstalent und wusste zu berichten „Lehrer können Schulkinder ganz schön nerven“. Sabine Krüger plagten ganz andere Sorgen. Sie kam als Vegetarierin in die Bütt und lobte zunächst die fleißigen Bienen. Für Vegetarier gilt „Essen bevor es welk wird auf dem Teller“, erzählte sie und ließ die Gästen wissen, dass auch Vegetarier nicht gerne ins Gras beißen. Als Landwirtin kam Sabine Krüger aber nicht umhin, dem Schweine- und Rindfleisch ein Loblied zu singen.

Bevor Sabine Krüger in die Bütt kam, hatten Peter Alisch und Julia Giebler die Gäste mit dem Sketch „Männerschnupfen“ unterhalten und das Duo Mortale (Tobias Seemann, René Grohner) der ehemaligen Garlitzer Dorfbäckerei ein Ständchen gesungen. Christian Oddoy als Micky Krause, Sebastian Kärgel als König von Mallorca und eine Elvis Presley-Darbietung sorgten im Verlaufe des weiteren Abend ebenso für Stimmung, wie das Frauenballett mit dem Tanz „Queen“ oder die RCC-Jungen als Indianer und Jäger. Weitere Gruppen tanzten. Für einen gelungenen Abschluss sorgte das Männerballett mit seiner Darbietung „Spice Girl – Backstreet Boys“.

Von Norbert Stein

Havelland Verkehrsunfall in Brieselang - Vierjähriger Junge angefahren

Für ein vierjähriges Kind endete ein Spaziergang am Sonntagmittag im Krankenhaus. Wie die Polizei mitteilte, war der Junge gegen 12.20 Uhr plötzlich auf die Fahrbahn der Maxim Gorki-Straße in Brieselang gelaufen.

07.02.2016
Havelland Belebung von Brachen in der Rathenower Innenstadt - Ende des Stillstands

Die Rathenower Innenstadt erlebt derzeit einen ungeahnten Aufschwung. Auf Grundstücken, die seit Jahrzehnten brach liegen, werden plötzlich Wohnhäuser gebaut, sogar an bislang hoffnungslose Fälle wagen Investoren sich heran. Vom Ausbluten des Zentrums, die Horrorvision vergangener Jahre, kann keine Rede mehr sein.

10.02.2016

Zwei Dinge begeistern Grit Müller aus Elstal: Die britische Rockband Queen und Tätowierungen. Was liegt da näher, als beides miteinander zu verbinden? Auf Grit Müllers linkem Arm prangt ein Porträt von Freddie Mercury, dem Frontmann und Sänger von Queen.

07.02.2016
Anzeige