Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Qualmende Herdplatte sorgte für Alarm
Lokales Havelland Qualmende Herdplatte sorgte für Alarm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 12.02.2016
In der Notunterkunft im Demexpark leben derzeit etwa 120 Flüchtlinge. Quelle: Jens Wegener
Anzeige
Elstal

Zu einem Brand in der Notunterkunft für Flüchtlinge am Demex-Park in Elstal wurde Donnerstagabend gegen 17.45 Uhr die Feuerwehr gerufen. Wie sich herausstellte, hatte in der Küche der Unterkunft eine Kabelverbindung an einer Herdplatte geschmort und dabei eine Spanplatte angesengt. Dadurch kam es zu einer Qualmentwicklung. Als die 28 Feuerwehrleute aus Wustermark, Elstal und Hoppenrade/Buchow-Karpzow eintrafen, war das Feuer aber schon gelöscht. Ein Wachmann hatte es mit einem Feuerlöscher erstickt, dabei jedoch durch das Löschmittel Leichte Atembeschwerden davongetragen. Die Feuerwehrleute haben die Küche Stromlos geschaltet, so dass sie ersteinmal nicht benutzbar ist. Zudem überzeugten sich die Einsatzkräfte davon, dass die Zimmer der Unterkunft im ersten Obergeschoss nicht verqualmt und weiter benutzbar sind.

Von Andreas Kaatz

Havelland Vortrag zur Stadtgeschichte - Rathenow: Eine Urkunde mit Geheimnissen

Der Potsdamer Historiker Lutz Partenheimer hat am Dienstagabend im Rathenower Kulturzentrum einen höchst unterhaltsamen Vortrag zur Ersterwähnung Rathenows im Jahr 1216 gehalten. Es war der Auftakt zu einer hochkarätigen Veranstaltungsreihe, in deren Rahmen angesehene Historiker Epochen der Stadtgeschichte beleuchten.

12.02.2016
Havelland Neue Friesacker Satzung fiel durch - Eltern protestieren gegen Kita-Gebühren

Rund 60 Eltern protestierten am Mittwochabend während der Stadtverordnetenversammlung in Friesack gegen den Entwurf der neuen Kita-Gebührensatzung – die erste nach 2001. Die Beschlussvorlage wurde letztlich wieder zurückgestellt und soll sozialverträglicher gestaltet werden.

15.02.2016
Havelland Anwohner kämpfen um Verkehrsschilder - Falkensee: Parkplatzkrimi in der Poststraße

Seit dem Ausbau der Poststraße in Falkensee herrscht dort ein Parkchaos. Die Autos stehen auf Rasenstreifen, Bürgerstiegen und in Kurven. Die Anwohner sind sauer, die Straßenverkehrsbehörde sieht keinen Handlungsbedarf.

14.02.2016
Anzeige