Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Radfahrer in Nauen schwer gestürzt

Havelland: Polizeibericht vom 30. Juni Radfahrer in Nauen schwer gestürzt

+++ Ein 40-Jähriger kam wegen einer Ölspur zu Fall. Der Verursacher ist unbekannt +++ Am Bahnhof in Elstal ist eine Frau von einem Exhibitionisten belästigt worden. Die Polizei sucht nach dem Mann +++ Nach dem Kettenriss an seinem Fahrrad ist ein 13-Jähriger in Falkensee gegen ein Auto geprallt +++

Voriger Artikel
Hobby-Grillen auf höchstem Niveau
Nächster Artikel
Döberitzer Kirche: Plötzlich geht's schnell

Die Polizei musste zwei Unfälle mit Radfahrern aufnehmen

Quelle: dpa

Nauen . Ein Fahrradfahrer ist am Dienstagmorgen in Nauen in der Brandenburger Straße schwer gestürzt. Der Mann kam aus Richtung der Aral-Tankstelle in der Hamburger Straße. Beim Einfahren in den Kreisverkehr zur Brandenburger Straße geriet er auf einem starken Ölfilm ins Rutschen und kam zu Fall. Der 40-Jährige zog sich dabei Verletzungen an Arm und Bein zu, die eine ambulante Behandlung im Krankenhaus notwendig machten. Feuerwehrleute reinigten die Fahrbahn. Dazu war es notwendig, den Kreisel an der Unfallstelle kurzfristig zu sperren. Einen möglichen Verursacher konnte die Polizei bislang nicht ausfindig machen.

Elstal: Polizei sucht Exhibitionisten

Die Polizei sucht einen Exhibitionisten, der am Montag in Elstal sein Unwesen getrieben hat. Auf der Fußgängerüberführung über die Gleise am Elstaler Bahnhof stand am Montagnachmittag eine 44 Jahre alte Havelländerin plötzlich einem Entblößer gegenüber. Der Mann hatte seine Hose geöffnet und sexuelle Handlungen an sich vorgenommen. Die Frau drehte sich sofort erschrocken weg und lief zurück zum Bahnsteig. Polizeibeamte konnten in der Nähe zwei Männer feststellen, auf die die Personenbeschreibung der Frau passte. Eine eindeutige Identifizierung des potenziellen Täters konnte jedoch nicht erfolgen. Zum Zeitpunkt der Tat soll sich nach ersten Ermittlungen eine Gruppe von Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren am Treppenaufgang der Überführung aufgehalten haben. Im Rahmen der Ermittlungen wegen exhibitionistischer Handlungen werden diese Jugendlichen nun gebeten sich zu melden, da es sich bei ihnen um potenzielle Zeugen des Vorfalls handeln könnte. Hinweise an die Polizeiinspektion Havelland unter (0 33 22) 26 90.

Falkensee: Nach Kettenriss gegen Auto geprallt

Auf dem Weg zur Schule ist am Dienstagmorgen in Falkensee die Kette am Fahrrad eines 13 Jahre alten Havelländers gerissen. In der Rathenaustraße verlor der Junge daraufhin die Kontrolle über sein Rad und prallte gegen ein parkendes Auto. Rettungskräfte brachten ihn für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus. Zur Art und zum Umfang seiner Verletzungen liegen derzeit noch keine Angaben vor.

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg