Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Radfahrer schwer verletzt
Lokales Havelland Radfahrer schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 14.06.2015
Ein Radfahrer prallte in Dallgow mit einem Auto zusammen. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Quelle: dpa
Anzeige
Dallgow-Döberitz

Radfahrer schwer verletzt

Eine PKW-Führerin übersah, aus der Schillerstraße kommend, einen 50-jährigen Rennradfahrer. Die 61-jährige Falkenseerin wollte nach links in die Wilmsstraße abbiegen und hielt ordnungsgemäß an einem Stoppschild an. Die PKW-Führerin nahm den Rennradfahrer wohl wahr, dachte aber, dass sie es noch vor dem Radfahrer schafft abzubiegen und fuhr los. Der Radfahrer war jedoch schneller auf Höhe der Einmündung als erwartet, so dass ein Zusammenstoß zwischen PKW und Fahrrad nicht mehr verhindert werden konnte. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich schwer. Er wurde in weiterer Folge in ein Potsdamer Klinikum verbracht. Die PKW-Führerin erlitt einen leichten Schock. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Rathenow: Unbekannte beschädigen parkende Autos

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es im Bereich des Friedrich-Ebert-Ringes in Rathenow offensichtlich zum Vandalismus durch noch unbekannte Täter. Es wurden hier mehrere abgeparkte Fahrzeuge beschädigt. An zwei PKWs wurden herunterhängende Außenspiegel festgestellt; bei einem weiteren LKW wurde die Heckscheibe eingeschlagen und das Fahrzeug geöffnet. Ob aus diesem LKW etwas entwendet wurde, ist bis dato unbekannt. Der Sachverhalt wurde an die Kriminalpolizei übergeben, welche die Ermittlungen aufnahm. Hinweise zu möglichen Tätern können gerne an jede Polizeidienststelle gerichtet werden.

Von MAZ-Online

Havelland Europatreff der Angler in Ketzin - Im Kanal und auf dem Rasen

Die Elite der europäischen Angler und Caster stellte am Wochenende in Ketzin/Havel ihr Können unter Beweis. Auf dem Sportplatz waren ein gutes Auge und ein gutes Händchen gefragt beim Fliege-Zielwurf. Aus dem Havelkanal wurden Fische geangelt. Mannschaften aus Brandenburg, Sachsen-Anhalt, der Slowakei, Litauen und Polen nahmen teil.

17.06.2015
Brandenburg Linke vermutet rechtsextremen Hintergrund - Anschlagsserie auf Linke-Parteibüro in Nauen

Farbbeutel, Hammerschläge und sogar tote Küken: Auf das Büro der Partei Die Linke in Nauen (Havelland) ist in den vergangenen Wochen eine ganze Reihe von Anschlägen verübt worden. Die Linke, die sich für ein Asylbewerberheim in Nauen stark macht, vermutet hinter den Attacken einen rechtsextremen Hintergrund. „So etwas haben wir noch nie erlebt“, sagt die Polizei.

17.06.2015
Havelland S-Bahn-Chef für Trasse nach Nauen - Überraschung bei Zugtaufe in Spandau

Am Sonnabend wurde in Spandau eine S-Bahn auf den Namen „Spandau“ getauft. Überraschend sprach sich S-Bahn-Chef Peter Buchner bei der Zeremonie dafür aus, die S-Bahntrasse bis nach Nauen zu verlängern. Ein lang gehegter Wunsch der Havelländer würde sich damit erfüllen.

17.06.2015
Anzeige