Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Radfahrer vom Auto erfasst
Lokales Havelland Radfahrer vom Auto erfasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 02.09.2015
In Falkensee hat ein Auto einen Radfahrer erfasst. Quelle: dpa
Anzeige
Falkensee

In der Falkenseer Bahnhofstraße ist am Mittwochmorgen an der Ecke zur Freimuthstraße ein 75 Jahre alter Fahrradfahrer von einem Auto erfasst worden. Der Mann wurde in Folge dessen leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Leichte Sachschäden waren an beiden Fahrzeugen zu verzeichnen.

Nauen: Gegen Autotür geprallt

Ein 64 Jahre alter Fahrradfahrer ist am Dienstag in der Nauener Goethestraße gegen die Autotür eines Citroens geprallt, als diese plötzlich von innen geöffnet wurde. Der Leichtverletzte suchte selbstständig einen Arzt auf. Angaben zur Schadenhöhe liegen derzeit nicht vor.

Nauen: Kollision beim Ausparken

Auf dem Parkplatz des Finanzamtes in Nauen ereignete sich am Dienstagnachmittag ein Verkehrsunfall: Beim Rückwärtsausparken stießen zwei Pkws zusammen. An beiden Autos entstand zwar Sachschaden von insgesamt 1000 Euro Höhe, sie konnten aber nach der Unfallaufnahme die Fahrt fortsetzen. Verletzt wurde niemand.

Rathenow: Einbruch in Kirchenkeller

Die Tür zum Wirtschaftstrakt der evangelischen Gedächtniskirche in Rathenow ist in der Nacht zum Mittwoch aufgehebelt worden. Die bislang unbekannten Täter gelangten so in den Keller und stahlen aus diesem verschiedene Gartengeräte und Werkzeuge sowie Verlängerungskabel. Die Schadenshöhe konnte noch nicht abgeschätzt werden.

Von MAZ online

Havelland Neues Theaterstück mit den „Wagesäcken“ - Reimund Groß führt Regie in Wagenitz

Reimund Groß ist Schauspieler und wohnt in Garlitz. Im Havelland hat man ihn schon in verschiedenen Rollen gesehen. Nun hat Groß einen Regieauftrag angenommen. Beim Amateurtheater „Die Wagesäcke“ in Wagenitz probt er das Stück „Ein königliches Spektakel“. Dabei erleben die Zuschauer so manche Überraschung.

05.09.2015

Mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ist ein Havelländer geehrt worden. Der in Dallgow lebende Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, Hans Fleisch, erhielt die Auszeichnung in Potsdam.

04.09.2015

Nach dem Brand einer Nauener Turnhalle, die als Notunterkunft für Flüchtlinge vorgesehen war, werden im Havelland dringend Ersatzquartiere benötigt. Die Bürgermeister aller Gemeinden suchen nach Möglichkeiten, die reichen von der Jugendherberge bis zu Privatquartieren.

01.09.2015
Anzeige