Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Randalierer zwangsweise in Klinik eingewiesen
Lokales Havelland Randalierer zwangsweise in Klinik eingewiesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 01.04.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Rathenow

In den frühen Freitagmorgenstunden musste in Rathenow ein 21 Jahre Mann zwangseingewiesen werden. Der gebürtige Somalier, der in einer Rathenower Asylunterkunft lebt, hatte an der Tankstelle in der Berliner Straße fünf Männer angesprochen, die dort Kaffee tranken. Plötzlich fing der 21-Jährige an, die Männer anzuschreien und einen 39-Jährigen ins Gesicht zu schlagen. Danach trat er gegen den Pkw eines anderen.

Fachklinik in Brandenburg/Havel

Auf die hinzugerufenen Polizisten ging der Mann ebenfalls sofort los. Er trat gegen den Streifenwagen und versuchte die Beamten mit körperlicher Gewalt anzugreifen. Mit Hilfe von Reizstoff konnte der Somalier überwältigt und gefesselt werden. Anschließend wurde der Mann in eine Fachklinik in Brandenburg/Havel zwangseingewiesen.

Der 39-Jährige, der zuvor von dem Angreifer geschlagen wurde, sowie beide Polizeibeamte wurden durch den Tatverdächtigen verletzt und mussten ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizisten blieben weiterhin dienstfähig.

Gegen den Mann ermittelt die Kripo nun wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Von MAZonline

Havelland Landrats- und Bürgermeisterwahl - Premnitz: 50 Plakate der AfD abgerissen

Im Stadtgebiet von Premnitz haben in der Nacht zum Mittwoch bislang unbekannte Täter rund 50 Wahlplakate der Alternative für Deutschland (AfD) abgerissen und zum großen Teil gestohlen. Betroffen ist die Wahlwerbung des AfD-Landratskandidaten Kai Gersch und des Premnitzer AfD-Bürgermeisterkandidaten Kai Berger.

01.04.2016
Havelland Standort der Sitzecke ist umstritten - Ärger auf Tremmener Spielplatz

Eine neue Sitzecke mit Sonnendach auf dem Spielplatz hat in Tremmen Ärger ausgelöst. Laut Ortsvorsteher steht die am falschen Ort und würde deshalb im Sommer die wartenden Eltern nicht vor der Sonneneinstrahlung schützen.

01.04.2016
Havelland Landratswahl im Havelland - Für eine starke Regionalbahn

In wenigen Tagen wird im Havelland ein neuer Landrat gewählt. Am 10. April sind die Bürger erstmals direkt aufgerufen, einen neuen Kreischef zu bestimmen. Die MAZ hat allen Kandidaten dieselben Fragen zur Person und aktuellen Themen der Kreispolitik gestellt. Diesmal antwortet Roger Lewandowski, 51, von der CDU.

07.04.2016
Anzeige