Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Rasenplatz wird automatisch bewässert
Lokales Havelland Rasenplatz wird automatisch bewässert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 16.06.2016
Auch die jüngsten Kicker von Fal-Ke freuen sich über eine Bewässerungsanlage für den Rasen. Quelle: Foto: Wolfgang Balzer
Anzeige
Ketzin/Havel

Die Freude war Günter Lang im Gesicht abzulesen. Hatte doch der Vorsitzende des Fußballvereins FSV ’95 Falkenrehde/Ketzin (Fal-Ke) gerade einen Bescheid über 11220 Euro vom Wirtschaftsdezernent des Landkreises Andreas Ernst erhalten. Das Geld stammt aus dem Förderprogramm des Landkreises „Goldener Plan Havelland“. Angeschafft wird damit eine automatische, unterirdische Beregnungsanlage für den Ketziner Sportplatz im Friedrich-Ludwig-Jahn-Weg. Der Verein muss zusätzlich einen Eigenanteil von 5780 Euro aufbringen. Solch eine Anlage spart Zeit und Arbeit, die sonst eingesetzt werden muss, wenn Schläuche zu ziehen und Regner zu versetzen sind. Die Steuerung kann so programmiert werden, dass nachts beregnet wird und somit die Spiel- oder Trainingszeit nicht eingeschränkt ist“, sagte der Vereinschef.

In diesem Jahr erhalten die havelländischen Vereine und Gemeinden aus dem Sportstättenförderprogramm des Landkreises Goldener Plan Havelland 400 000 Euro. 16 Maßnahmen zur Entwicklung der sportlichen Infrastruktur im Landkreis werden damit unterstützt.

Die Stadt Ketzin/Havel unterstützt die Installation der Beregnungsanlage. Bürgermeister Bernd Lück: „Seit vielen Jahren müssen wir viele Arbeitsstunden aufwenden und finanzielle Mittel für die manuelle Bewässerung bereitstellen. Allein 2015 hat der Wirtschaftshof der Stadt zum Bewässern des in den Sommermonaten etwa 100 Stunden gebraucht. Mit der Beregnungsanlage werden die Qualität des Rasens erhöht und die Bewirtschaftungskosten reduziert.“

Der Sportplatz in der Nähe des Ketziner Strandbades ist nicht nur die Heimstätte der Fußballer von Fal-Ke. Alljährlich wird dort der Kindertag mit Spielen aller Art gefeiert, auch Eltern, Lehrer und Erzieher sind dabei. Das Ketziner Kinderheim des Vereins Horizont wird in die Veranstaltungen des Fußballvereins integriert. Mit der Theodor-Fontane-Oberschule hat der Fußballverein 2013 eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, in der die Nutzung der Sportanlage ermöglicht wird. In den Sommermonaten, vor allem beim Strandbadfest, gibt es Fußball-Turniere mit den Besuchern, den Mitgliedern des Vereins und anderen Freizeitkickern. Regelmäßige Wettkämpfe trägt der Casting Clubs Ketzin/Havel auf dem Sportplatz aus, darunter auch deutsche und internationale Meisterschaften. Nicht zuletzt absolvieren mehrere Seniorengruppen der Stadt dort ihre gymnastischen Übungen.

Für die neue Beregnungsanlage werden etwa 650 Meter Rohr in Gräben verlegt. Der Rasen kann dann mittels 35 Versenkregnern bewässert werden, sagt Vereinschef Lang und ergänzt: „Die Steuerung kann so programmiert werden, dass nachts bewässert wird und somit die Spiel- oder Trainingszeiten nicht eingeschränkt sind.“

Von Jens Wegener

Havelland Havelland: Polizeibericht vom 16. Juni - Zeugen für schweren Unfall gesucht

Die Polizei sucht dringend Augenzeugen für einen schweren Unfall, der sich am 10. Juni in Rathenow ereignet hat. Dabei hatte ein Radfahrer schwere Kopfverletzungen davongetragen.

16.06.2016

Ein interkulturelles Fußballturnier, eine Ausstellung mit Flüchtlingsgeschichten in Wort und Bild und natürlich jede Menge Livemusik – all das bietet das 8. Laut & Bunt Festival, dass am 23. Juli im Mühleninnenhof des Rathenower Optikparks steigt. Nun steht auch das komplette Line-Up für den Tag, wie Organisatorin Maria Beier verrät.

16.06.2016

Im Industrieparkzentrum Premnitz fand am Donnerstag zum ersten Mal ein Stammtisch für Unternehmerinnen des Kreises Havelland statt. Eingeladen hatte Leona Heymann vom Regionalen Lotsendienst. Durch die Stammtisch-Treffen soll ein Netzwerk entstehen, in dem die Unternehmerinnen Erfahrungen austauschen, Kontakte knüpfen und auch Geschäfte anbahnen.

16.06.2016
Anzeige