Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland 800-Meter-Lauf im Weihnachtskostüm
Lokales Havelland 800-Meter-Lauf im Weihnachtskostüm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 29.11.2016
Die Organisatoren des Adventslaufs: Michael Hohmann, Elfie Balzer, Manuela Reimann, Joachim Muus und Janine Fürstenberg (v.li.) Quelle: M. Kniebeler
Anzeige
Rathenow

Dass man im Dezember der ein oder anderen weihnachtlich kostümierten Person begegnet, ist nichts Außergewöhnliches. Am 18. Dezember allerdings wird man aufpassen müssen, von Weihnachtsmännern, Wichteln, Engeln und anderem Festpersonal nicht überrannt zu werden. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. An diesem Tag, dem 4. Advent, startet der erste Adventslauf der Rathenower Geschichte. Vom Start im Mühlenhof des Optikparks geht es über Schwedendamm, Steinstraße und Berliner Straße bis zum Ziel am August-Bebel-Platz. Gut 800 Meter ist die Strecke lang – und das nicht ohne Grund. Weil in diesem Jahr die Stadt Rathenow ihre urkundliche Ersterwähnung vor 800 Jahren feiert, haben die Organisatoren des Ereignisses sich bei der Streckenauswahl an dieser symbolträchtigen Zahl orientiert.

Auf die Idee zu diesem Lauf kam Michael Hohmann, Leiter der Rathenower Bürgelschule. Ihm war aufgefallen, dass die Rathenower am 4. Advent oft die Stadt verlassen, um anderswo etwas zu erleben. „Wenn wir das ändern wollen, müssen wir den Menschen etwas bieten“, sagt Hohmann. Als Leiter einer Schule mit sportlichem Profil sei ihm gleich ein Lauf in den Sinn gekommen. Die Verbindung zum Advent werde durch die Kostümierung hergestellt.

Tatsächlich sollen sich die Teilnehmer des Laufs weihnachtlich verkleiden. Das kann von der roten Zipfelmütze bis zum Ganzkörper-Elchkostüm reichen. Hauptsache, man erkennt den Bezug zum bevorstehenden Weihnachtsfest.

Bei Elfie Balzer und Joachim Muus, den Geschäftsführern des Rathenower Optikparks, rannte Hohmann mit der Bitte um Unterstützung offene Türen ein. „Alles, was zur Belebung der Innenstadt beiträgt, ist in unserem Sinne“, so Muus, Und wenn es um so eine originelle Sache gehe, sei man erst recht mit von der Partie.

Ab 11.30 Uhr treffen sich Läufer, Unterstützer und Neugierige im Mühlenhof zur Vorbereitung. Gestartet wird um 12.45 Uhr. Den Wettkampfgedanken können die Teilnehmer getrost zu Hause lassen. Zeiten werden nicht gestoppt, eine Siegerkür ist auch nicht geplant. Es geht um den reinen Spaß.

Im Start und Zielbereich wird für die Versorgung gesorgt sein. Am Bebelplatz gibt es Live-Musik. Außerdem öffnen die Geschäfte an diesem Sonntag ab 13 Uhr ihre Türen. Im City-Center gibt es ein Programm für Kinder während die Eltern entspannt bummeln können. Wenn das keine guten Gründe sind, den 4. Advent in Rathenow zu verbringen.

Von Markus Kniebeler

Die Ablehnung des Kaufvertrags für das Rathaus in der Berliner Straße 15 durch die Mehrheit der Rathenower Stadtverordneten ist von großen Teilen der Bürgerschaft mit Unverständnis aufgenommen worden. Allein in der MAZ-Lokalredaktion gingen etliche Leserbriefe ein, in denen Bürger ihrem Ärger Luft machen.

29.11.2016
Havelland 25 Jahre Wasser- und Bodenverband Nauen - Gräben krauten, räumen und pflegen

Seit 25 Jahren kümmert sich der Wasser- und Bodenverband Nauen um Gräben und Schöpfwerke vor allem im Havelland. Aber auch Gebiete in Potsdam-Mittelmark und Oberhavel gehören dazu.

29.11.2016

Der 19-jährige Mert aus Falkensee (Havelland) leidet an einer aggressiven Rückenmarkerkrankung. Seine Mitschüler der Kant-Schule suchen dringend Stammzellenspender und bereiten eine öffentliche Aktion für den 7. Dezember vor.

29.11.2016
Anzeige