Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
800-Meter-Lauf im Weihnachtskostüm

Rathenow 800-Meter-Lauf im Weihnachtskostüm

Eine Premiere wird es am 18. Dezember in Rathenow geben. Beim Adventslauf sind die Teilnehmer aufgerufen, im weihnachtlichen Outfit anzutreten. 800 Meter sind zwischen Optikpark und Stadtzentrum zu absolvieren. Rund um den Lauf steigt ein buntes Programm.

Voriger Artikel
Rathauskonflikt spitzt sich zu
Nächster Artikel
Rathenower mit wenig Interesse an Fachtagung

Die Organisatoren des Adventslaufs: Michael Hohmann, Elfie Balzer, Manuela Reimann, Joachim Muus und Janine Fürstenberg (v.li.)

Quelle: M. Kniebeler

Rathenow. Dass man im Dezember der ein oder anderen weihnachtlich kostümierten Person begegnet, ist nichts Außergewöhnliches. Am 18. Dezember allerdings wird man aufpassen müssen, von Weihnachtsmännern, Wichteln, Engeln und anderem Festpersonal nicht überrannt zu werden. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. An diesem Tag, dem 4. Advent, startet der erste Adventslauf der Rathenower Geschichte. Vom Start im Mühlenhof des Optikparks geht es über Schwedendamm, Steinstraße und Berliner Straße bis zum Ziel am August-Bebel-Platz. Gut 800 Meter ist die Strecke lang – und das nicht ohne Grund. Weil in diesem Jahr die Stadt Rathenow ihre urkundliche Ersterwähnung vor 800 Jahren feiert, haben die Organisatoren des Ereignisses sich bei der Streckenauswahl an dieser symbolträchtigen Zahl orientiert.

Auf die Idee zu diesem Lauf kam Michael Hohmann, Leiter der Rathenower Bürgelschule. Ihm war aufgefallen, dass die Rathenower am 4. Advent oft die Stadt verlassen, um anderswo etwas zu erleben. „Wenn wir das ändern wollen, müssen wir den Menschen etwas bieten“, sagt Hohmann. Als Leiter einer Schule mit sportlichem Profil sei ihm gleich ein Lauf in den Sinn gekommen. Die Verbindung zum Advent werde durch die Kostümierung hergestellt.

Tatsächlich sollen sich die Teilnehmer des Laufs weihnachtlich verkleiden. Das kann von der roten Zipfelmütze bis zum Ganzkörper-Elchkostüm reichen. Hauptsache, man erkennt den Bezug zum bevorstehenden Weihnachtsfest.

Bei Elfie Balzer und Joachim Muus, den Geschäftsführern des Rathenower Optikparks, rannte Hohmann mit der Bitte um Unterstützung offene Türen ein. „Alles, was zur Belebung der Innenstadt beiträgt, ist in unserem Sinne“, so Muus, Und wenn es um so eine originelle Sache gehe, sei man erst recht mit von der Partie.

Ab 11.30 Uhr treffen sich Läufer, Unterstützer und Neugierige im Mühlenhof zur Vorbereitung. Gestartet wird um 12.45 Uhr. Den Wettkampfgedanken können die Teilnehmer getrost zu Hause lassen. Zeiten werden nicht gestoppt, eine Siegerkür ist auch nicht geplant. Es geht um den reinen Spaß.

Im Start und Zielbereich wird für die Versorgung gesorgt sein. Am Bebelplatz gibt es Live-Musik. Außerdem öffnen die Geschäfte an diesem Sonntag ab 13 Uhr ihre Türen. Im City-Center gibt es ein Programm für Kinder während die Eltern entspannt bummeln können. Wenn das keine guten Gründe sind, den 4. Advent in Rathenow zu verbringen.

Von Markus Kniebeler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg