Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Erste Festnahme nach Leichenfund in Rathenow

Brand in Wohnung Erste Festnahme nach Leichenfund in Rathenow

Nachdem seit dem Brand in der Rathenower Goethestraße, bei dem zwei Leichen gefunden wurden, längere Zeit keine Neuigkeiten weitergegeben wurden, sieht es so aus, als ob die Polizei und die Staatsanwaltschaft einen Schritt weitergekommen sind.

Voriger Artikel
88-Jährige stirbt bei Verkehrsunfall
Nächster Artikel
Sankt-Marien-Andreas-Kirche neu aufgebaut

Nach dem Brand suchte die Polizei intensiv nach Spuren.

Quelle: Kay Harzmann

Rathenow. Nachdem die Feuerwehr bei einem Wohnungsbrand in der Goethestraße vor eineinhalb Wochen zwei Leichen entdeckte, gibt es nun offenbar eine heiße Spur. Wie in Rathenow zu erfahren war, hat es in dem Fall eine Festnahme gegeben.

Staatsanwaltschaft hat übernommen

Polizeisprecher Heiko Schmidt, bisher für Informationen in der Sache zuständig, bestätigte, dass inzwischen die Presseabteilung der Staatsanwaltschaft Potsdam die Angelegenheit an sich gezogen hat. Die Staatsanwaltschaft teilte auf Nachfrage mit, es müsse noch entschieden werden ob und wann man sich zu der Sache äußern werde. Am späten Nachmittag wurde bekannt, dass die Staatsanwaltchaft vorerst keine Informationen zu dem Fall, der in Rathenow großes Aufsehen erregt hat, herausgibt.

Zwei Leichen in der Wohnung

Unmittelbar, nachdem die Toten entdeckt worden waren und die Polizei hinzugezogen wurde, begannen die Mordermittler mit den Befragungen. Dabei hatten sie nicht nur die Nachbarn der Toten im Auge.

Wie berichtet, wurde in der Wohnung sowohl die Leiche einer Frau gefunden, die dort lebte. Außerdem der Leichnam eines Mannes. Bei der Frau handelt es sich um die 36 Jahre alte Daniela J., die andere Leiche ist die von Marcel G (34), der gut informierten Kreisen zufolge Lagerarbeiter bei Amazon ist. Marcel G ist mehrfacher Vater und mit Daniela J. bekannt.

Spuren von Gewalt

Dem Vernehmen nach wiesen beide Tote Spuren von Gewalt auf. Wie es heißt, sollen die Polizisten an der toten Frau deutlich mehr Zeichen von Gewaltanwendung erkannt haben. Die Brandermittler der Kriminalpolizei haben ihre Ermittlungen abgeschlossen. Wie jetzt zu erfahren war, geht die Polizei davon aus, dass es in der Wohnung ein Gewaltverbrechen gegeben hat. An Feuer und Rauch sind Daniela J. und Marcel G. nicht gestorben.

Neben der Wohnung, in der die Leichen gefunden wurden, waren zwei weitere Wohnungen in dem Haus noch belegt.

Von Joachim Wilisch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg