Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Rathenow: Neue Notunterkunft für Asylbewerber
Lokales Havelland Rathenow: Neue Notunterkunft für Asylbewerber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:43 31.07.2015
Das Gebäude der ehemaligen Firma Essilor wird zur Notunterkunft. Quelle: Markus Kniebeler
Anzeige
Rathenow

Die leer stehenden Gebäude der Firma Essilor im Rathenower Hasenweg sollen zu einer Notunterkunft für Asylbewerber umgebaut werden. Das gab Kreisbaudezernent Jürgen Goulbier am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt. Der Umbau soll in den kommenden Wochen erfolgen, ein entsprechender Vertrag sei mit dem Eigentümer der Liegenschaft geschlossen worden. Bereits am 1. September sollen Flüchtlinge die umgebauten Räumlichkeiten im Rathenower Norden beziehen.

Goulbier zufolge wird Platz für die Unterbringung von bis zu 100 Asylbewerbern geschaffen. Nicht alle Gebäude der Firma seien für einen Umbau geeignet, so Goulbier. Hergerichtet werden die ehemalige Kantine und einige Nebengebäude. Essilor ist neben der Turnhalle des Oberstufenzentrums in Nauen die zweite Notunterkunft für Asylbewerber im Kreis Havelland. In beiden Fällen handelt es sich nach Aussage des Baudezernenten um Übergangslösungen, die auf ein Jahr befristet seien. Die Unterbringung in Notunterkünften ist nötig, weil die laufenden Bauvorhaben im Kreis zur Unterbringung von Asylbewerbern nicht rechtzeitig fertig werden.

Die Firma Essilor im Hasenweg hatte 2013 die Produktion von Brillen eingestellt. Ein Großteil der 160 Beschäftigten wurde entlassen oder an andere Standort des Konzerns versetzt. Anfang diese Jahres wurde auch der Kundenservice, der noch in Rathenow belassen worden war und 34 Mitarbeiter beschäftigt hatte, aufgelöst. Die Gebäude im Hasenweg stehen seitdem leer.

Von Markus Kniebeler

Havelland So viele Gäste wie nie - Besucheransturm in Stölln

Bis zur Halbzeit der Bundesgartenschau  konnten bereits knapp 100.000 Gäste im Lilienthal-Centrum Stölln begrüßt werden. Das ist eine Verfünffachung der bisherigen Besuchszahlen. Der Erfolg löst bei den Mitgliedern des Lilienthal-Vereins Hochstimmung aus.

30.07.2015
Havelland Jugendliche melden sich nach Schule oder Ausbildung arbeitslos - Havelland: Arbeitslosigkeit leicht gestiegen

„Auch im Juli ist die Arbeitsmarktentwicklung weiterhin stabil“, so Stefan Maciossek. Der stellvertretende Bereichsleiter Havelland der Agentur für Arbeit in Neuruppin bleibt selbst mit Hinblick auf einen leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit im Havelland gelassen. „Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass im Juli immer mit einem Anstieg gerechnet werden muss. Kein Grund zur Aufregung.“

02.08.2015

Die konkrete Planung für die Modernisierung des Grundschulstandortes am Rathenower Weinberg hat begonnen. Im kommenden Frühjahr sollen die Umbauarbeiten beginnen. Zuerst fertig werden dürfte ein kleiner Sportplatz in der Schleusenstraße.

02.08.2015
Anzeige