Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Rathenow: Seeger und Golze gehen in die Stichwahl
Lokales Havelland Rathenow: Seeger und Golze gehen in die Stichwahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 27.02.2018
Show-down: Ronald Seeger (r.) und Daniel Golze stehen am 11. März in der Stichwahl. Quelle: Repro: MAZ
Rathenow

Der Wahlsonntag hat in Rathenow noch kein eindeutiges Ergebnis gebracht: Amtsinhaber Ronald Seeger hat im Kampf um das Rathaus der havelländischen Kreisstadt zwar die meisten Stimmen auf sich vereinigen können. Für den Sieg im ersten Wahlgang reichten die Stimmen aber nicht aus.

Seeger erhielt 38,2 Prozent der Stimmen, Golze kommt auf 28,3 Prozent. Damit ist klar: Am 11. März kommt es zur Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten.

Auf den SPD-Mann Thomas Baumgardt entfielen 17,8 Prozent, auf Christian Kaiser 8,4 Prozent und auf Ulf Michaelis 7,3 Prozent.

Mehr dazu in Kürze an dieser Stelle...

Von Philip Rißling

Holger Schreiber bleibt Bürgermeister der Gemeinde Wustermark. Der 56-Jährige erzielte bei der Wahl am Sonntag die einfache Mehrheit und kann sein Amt somit die nächsten Jahre weiterhin ausführen. Schreiber setzte sich klar gegen seine Kontrahenten Tobias Bank, Oliver Kreuels, Katja Schönitz, Roland Mende und Alexander Groh durch.

27.02.2018

Unter den insgesamt 117 Teilnehmern am Wettbewerb „Jugend musiziert“ in der Region West in Rathenow am 19./20. Januar, die einen 1. Preis erreichten, waren auch 13 Schülerinnen und Schüler, die am Standort Rathenow der Musik- und Kunstschule Havelland unterrichtet werden. Am Samstag spielten sie im Musiksaal der Alten Mühle zum Preisträgerkonzert noch einmal Stücke aus ihrem Wettbewerbsprogramm.

25.02.2018

Mehr als 2000 Einsatzstunden verzeichnen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Rhinow zum Ende des Jahres 2017. Am Freitag trafen sie sich, um Bilanz zu ziehen. Einen bleibenden Eindruck haben nach wie vor die Aufräumarbeiten nach dem Oktobersturm hinterlassen.

27.02.2018