Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Unfall mit Notarztwagen in Rathenow
Lokales Havelland Unfall mit Notarztwagen in Rathenow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 29.06.2015
Quelle: U. Hoffmann
Anzeige
Rathenow

Nach einem Unfall mit einem Notarztwagen war am Montagnachmittag in Rathenow die Kreuzung Friedrich-Ebert-Ring/Bammer Landstraße rund eine Stunde lang blockiert. Ein Notarztwagen war mit Blaulicht vom Bahnhof kommend in den Kreuzungsbereich hineingefahren und dort mit einem Pkw Hyundai zusammengestoßen.

Der Hyundaifahrer wurde bei dem Unfall verletzt, die beiden Rettungssanitäter kamen mit dem Schrecken davon. Die Rathenower Feuerwehr sicherte den Unfallort und befreite den eingeklemmten Hyundaifahrer mit einer Hydraulikschere aus seinem Fahrzeug. Der Kreuzungsbereich war zwischen 16.30 und 17.30 Uhr gesperrt.

Von Markus Kniebeler

Havelland Havelland: Polizeibericht vom 29. Juni - Auto gestohlen

+++ Der gestohlene Wagen war in der Ringstraße geparkt. Nach ihm wird jetzt gefahndet +++ Unbekannte haben eine baufällige Laube in Brieselang aufgebrochen +++ In Nauen stiegen Diebe übers Fenster in ein Einfamilienhaus ein +++ Auf der Landstraße zwischen Görne und Friesack stieß ein Auto mit einem Reh zusammen +++

29.06.2015
Havelland Havelland gehört zu beliebtesten Ferienregionen Deutschlands - Landratten lieben die Havel

Eine Umfrage unter 140.000 Teilnehmern kürte das Havelland zu den „beliebtesten Ferienregionen Deutschlands“. 300 Städte und Regionen wurden getestet. In der Kategorie Fluss- und Seenlandschaften belegte das Havelland den Rang 16. MAZ schaut, was auf der Havel besonders gefragt ist.

02.07.2015
Havelland Auto ging in Nauen in Flammen auf - Technischer Defekt nicht ausgeschlossen

Zwei Passanten haben am frühen Montagmorgen ein brennendes Auto in der Nauener Feldstraße entdeckt. Obwohl die Feuerwehr schnell zur Stelle war, blieb von dem Wagen nicht viel übrig. Die Polizei ermittelt zur Brandursache, ein technischer Defekt kann nicht ausgeschlossen werden.

29.06.2015
Anzeige