Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Verbraucherzentrale öffnet ihre Türen zum Weltverbrauchertag
Lokales Havelland Verbraucherzentrale öffnet ihre Türen zum Weltverbrauchertag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 14.03.2018
Weltverbrauchertag in der Verbraucherzentrale in Rathenow:- Verbraucherzentrale. Beraterin Sabine Weiß-Gränzer lädt diese Woche zur kostenlosen Beratung zum Energieanbieterwechsel ein. Quelle: Uwe Hoffmann
Anzeige
Rathenow

Zum Weltverbrauchertag hat sich die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale Rathenow als spezielles Thema den Wechsel des Strom- und Gasanbieters gesetzt. „Viele Menschen sind noch im teuersten Tarif ihres örtlichen Energieanbieters, dem Grundtarif“, erklärte Sabine Weiß-Gränzer von der Verbraucherzentrale. Verbraucher, die den regelmäßigen Wechsel aus verschiedenen Gründen scheuen, können auch bei ihrem Anbieter einen der etwas günstigeren Tarife nachfragen, so Sabine Weiß-Gränzer.

Immer unter Strom

Bereits im vergangenen Jahr war „Strom“, neben der Reiseberatung nach der Air-Berlin-Insolvenz, ein Beratungsschwerpunkt. „Immer noch bekamen Verbraucher, nach der Pleite von Care Energy im Jahr 2016, Zahlungsaufforderungen des Insolvenzverwalters auf Grundlage fehlerhafter Endabrechnungen“, blickte die ausgebildete Juristin Weiß-Gränzer auf das Jahr 2017 zurück.

Andere Verbraucher hatten Probleme mit dem Anbieter Prima-Strom, der über das Telefon neue Telefonverträge – nicht ganz rechtskonform – verkaufen wollte. „Erhalten die Menschen einen angeblich geschlossenen Vertrag zugesandt, sollten Verbraucher zur Wahrung von Fristen gleich den fundierten Rat der Verbraucherzentralen suchen“, erklärt Sabine Weiß-Gränzer.

Betrug bei Online-Händlern

Ein weiterer Schwerpunkt, vor allem in der Vorweihnachtszeit war der Betrug beim Online-Einkauf durch Fake-Shops und Identitätsdiebstahl. Die Verbraucherzentrale Brandenburg hat jetzt auf ihrer Homepage ein Online-Check zum Thema Inkasso geschaffen. Mit wenigen Fragen können Betroffene erste Fragen zur Rechtfertigung der Forderung, oder gerade auch der Gebühren, überprüfen und einen Musterwiderspruchsbrief herunterladen.

Katrin Hofschläger kümmert sich um die Ernährungsberatung. „Wir haben den Online-Einkauf von frischen Lebensmitteln getestet. Gerade in den ländlichen Regionen ist dieser Weg der Versorgung noch mit einigen Problemen behaftet und auch nicht der nachhaltigste“, sagt sie.

Katrin Hofschläger berät zu den verschiedensten Themen der Ernährung. Quelle: Uwe Hoffmann

Katrin Hofschläger weiter: „Uns haben auch Tests zu Portionsgrößen von Lebensmitteln beschäftigt. Die Erzeuger kennzeichnen ihre Lebensmittelprodukte willkürlich uneinheitlich, wenig nachvollziehbar und realitätsfern.“ In diesem Jahr beschäftigen sich die Ernährungsberater der Verbraucherzentralen mit dem Thema „Tierwohl-Label“. Zudem verwies Katrin Hofschläger noch einmal auf das Online-Forum mit Experten der Verbraucherzentralen zum Thema Nahrungsergänzung.

Noch mehr Tipps

Zum Weltverbrauchertag berät die Verbraucherzentrale Rathenow die ganze Woche kostenlos zum Thema Energieanbieterwechsel, auch zur speziellen Energieberatung mit Raimund Prill am Freitag, 9 bis 13 Uhr. Zum Wechsel des Strom- und Gasanbieters informiert auch jeweils eine übersichtliche Broschüre der Verbraucherzentrale.

Die Verbraucherzentrale im Bürgerservicebereich des Rathauses berät Dienstag 10 bis 13 Uhr, nachmittags nach telefonischer Vereinbarung (03385/515820), Donnerstag 10 bis 13, 14 bis 18 Uhr und Freitag 9 bis 12 Uhr. Telefonisch kann man auch einen Termin vor Ort zur Energieberatung vereinbaren. Die Ernährungsberatung ist telefonisch unter 03385/516787 erreichbar. Eine spezielle Rechtsberatung wird jeden zweiten Montag im Monat, 14 bis 18 Uhr, angeboten.

Von Uwe Hoffmann

Ulrich Baehr stellt sich im Schloss Ribbeck mit seiner Malerei vor. Die Ausstellung zeigt märkische Landschaften mit Fontanegefühl und Zeitkritik. Für das Schloss endet damit die Zeit der kunstvollen Wechselausstellungen, nach dem Museumsumbau ist kein Platz mehr für eine Galerie.

14.03.2018

Zu einem Aquafit-Schnupperkurs trafen sich am Dienstag 26 MAZ-Leser in der Rathenower Schwimmhalle. Der Schnupperkurs dauerte 45 Minuten und danach wusste auch der Reporter: diese Übungen sind nichts für Weicheier.

14.03.2018

Die Europaschule von Ketzin feiert im September ihr 50-jähriges Bestehen. Für die Festtage werden noch historische Fotos und Objekte gesucht. Außerdem hofft das Festkomitee auf ein Lied zum Jubiläum.

14.03.2018
Anzeige