Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Rathenow: Wieder Demos geplant

Toleranzbündnis zeigt Flagge Rathenow: Wieder Demos geplant

Am Dienstag, 9. Februar, ruft das Aktionsbündnis Rathenow wieder zu einer Kundgebung für eine offene und bunte Stadt auf. Dann sollen durch Rathenow nicht nur Rufe nach Grenzschließung und Abschiebung hallen, heißt es in der Ankündigung. Auch das asylkritische Bürgerbündnis will an diesem Tag wieder marschieren.

Voriger Artikel
Bahn lässt Plan von Asylunterkunft platzen
Nächster Artikel
Bauarbeiten bremsen Regionalverkehr aus

Dienstag wird wieder gegen rechte Parolen demonstriert.

Quelle: mkn

Rathenow. Am Dienstag, 9. Februar, ruft das Aktionsbündnis Rathenow wieder zu einer Kundgebung für eine offene und bunte Stadt auf. Dann sollen durch Rathenow nicht nur Rufe nach Grenzschließung und Abschiebung hallen, heißt es in der Ankündigung. Da an diesem Tag auch wieder das asylkritische Bürgerbündnis Havelland durch die Stadt zieht, um die Regierung zum Rücktritt aufzufordern und Flüchtlinge an den Pranger zu stellen, ruft das Aktionsbündnis Rathenow dazu auf, sich von derartigen Parolen zu distanzieren und die Stadt zu einem Miteinander zu bewegen.

Die Mitstreiter von „Unser Rathenow: Miteinander. Füreinander.“ laden alle Menschen, die sich öffentlich zu Toleranz, Menschlichkeit und Nächstenliebe bekennen wollen, um 18 Uhr auf den August-Bebel-Platz vor der Post ein. Wer die Veranstaltung mit einem Redebeitrag bereichern oder sich im Aktionsbündnis engagieren möchte, meldet sich am Abend der Veranstaltung bei der Veranstaltungsleitung auf dem August-Bebel-Platz. Mit Musik, offenen Herzen und Verstand werden Jung und Alt, Vertreter der Kirche, der Stadt, von Vereinen, Organisationen und Parteien, Künstler und Kulturschaffende für ein friedliches Zusammenleben in Rathenow und Deutschland werben.

Statt „Merkel muss weg“ fordern die Mitglieder des Aktionsbündnisses auch an diesem Abend, gezielt nach Lösungen zu suchen. Statt Ängste zu schüren und Gerüchte zu streuen, müssen Fakten benannt, Verantwortlichkeiten geklärt und Maßnahmen umgesetzt werden, heißt es vom Aktionsbündnis. Die Veranstaltung am Dienstag soll Gelegenheit bieten, darüber zu reden und gemeinsam Pläne zu schmieden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg