Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Rathenow organisiert Benefizfest für die Musik
Lokales Havelland Rathenow organisiert Benefizfest für die Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 12.05.2016
Viele Frauen und ein Herr: Die Partner, die das Fest „Mit Musik um die Welt“ am 3. Juni an der Sankt-Marien-Andreas-Kirche organisieren. Quelle: Christin Schmidt
Anzeige
Rathenow

Musik verbindet, das ist bekannt und vielfach bewiesen. Auch in Rathenow wird diese Idee immer wieder gelebt, zum Beispiel mit interkulturellen Konzerten. Nun haben sich Mitstreiter aus Schulen, Kitas, Vereinen, der Evangelischen Kirche und Künstler zusammengeschlossen, um ein großes Benefizfest auf die Beine zu Stellen und die ganze Stadt ist eingeladen. Anlass ist der Weltkindertag am 1. Juni. Am Freitag darauf, am 3. Juni, soll vor und in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche ab 15 Uhr gemeinsam gefeiert, gesungen und vielleicht auch getanzt werden.

Die Organisatoren des Festes haben bereits Erfahrung und wissen, wie man eine große Veranstaltung aufzieht. 2014 hatten sie die vierwöchige Gemeinschaftsausstellung „Kinder der halben Sonne – Kinder der Welt“ im Kulturzentrum auf die Beine gestellt und mit einer symbolischen Reise durch sämtliche Kontinente für ordentlich Leben in und vor dem Haus gesorgt. Daran wollen die Partner nun anknüpfen. Unter dem Motto „Mit Musik um die Welt“ haben sie ein buntes Musikprogramm geplant.

Auf der Bühne vor dem Altar werden am 3. Juni ab 16 Uhr Kita- und Hort-Kinder, der Chor des Jahngymnasiums, die Trommelgruppe der Förderschule Spektrum, die Munchkins und der Kinderchor der Rathenower Musikschule auftreten. Auch Schüler der Bürgelschule und der Musik- und Kunstschule TonArt beteiligen sich. Selbst die Sängerin Nina Omilian hat zugesagt. Gitarrist Daniel Perlich ist ebenfalls dabei. Carsta Dittrich, die die Willkommensklasse an der Grundschule „Am Weinberg“ unterrichtet, übt mit ihren Schützlingen sogar einen zweisprachigen Auftritt ein. Die Kinder werden auf deutsch und tschetschenisch singen. Fehlen darf natürlich auch nicht die Trommelgruppe aus Premnitz.

Der Eintritt ist, die Veranstalter wollen aber Spenden sammeln, um wieder ein gemeinnütziges Projekt zu unterstützen. Die Spenden sollen dem Klangbreite Verein zu Gute kommen. Der wird gerade mit viel Elan wiederbelebt und hat sich zum Ziel gesetzt, ein Begegnungszentrum für Musik und Kunst in Rathenow zu schaffen.

Von Christin Schmidt

Havelland Geschichtsvortrag im Blauen Saal - Kriege, Seuchen und andere Katastrophen

„8 für 800“ – so lautet der Titel einer Vortragsreihe, in der Aspekte der Rathenower Stadtgeschichte beleuchtet werden. Am Dienstagabend referierte der Potsdamer Geschichtsprofessor Frank Göse über Rathenow in der frühen Neuzeit. Und machte deutlich, dass das Leben damals alles andere war als bequem.

12.05.2016
Havelland Ein Ort für Bäume, Sträucher Blüten - Strodehne hat eine Botanische Botschaft

Botschaften gibt es in der Region zuhauf, besonders in Berlin. Nun hat Michael Ilg auch eine Botschaft in Strodehne im Havelland eröffnet. Das Besondere an der Einrichtung im Grünen: Hier dreht sich wirklich alles um Blumen, Blüten und Pflanzen.

12.05.2016

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Havelland fungiert als Auswahlgremium für das europaweite Leader-Förderprogramm, das sich die Unterstützung von Projekten im ländlichen Raum auf die Fahne geschrieben hat. Am Mittwochabend wurde der Vorstand neu gewählt.

12.05.2016
Anzeige