Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Anzahl verkaufsoffener Sonntage bleibt gleich
Lokales Havelland Rathenow Anzahl verkaufsoffener Sonntage bleibt gleich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:41 18.01.2019
Frühlingsgalerie 2018 Quelle: Uwe Hoffmann
Rathenow

Die Frühlingsgalerie und das Weinfest in Rathenow sind Anlässe, zu denen es jeweils einen verkaufsoffenen Sonntag in Rathenow gibt. Inzwischen sind die gesetzlichen Vorgaben für verkaufsoffene Sonntage schärfer, es gibt Gerichtsurteile.

Der Sonntagsverkauf ist dann gestattet, wenn der Anlass wichtig genug ist. Bei der Frühlingsgalerie wurde deshalb im Jahr 2018 erstmals ein Töpfermarkt veranstaltet. Am 14. April ist die nächste Frühlingsgalerie. Das Weinfest im Herbst soll auf zwei Tage ausgeweitet werden.

Musikgruppen, Solisten und Vereine sollen sich dann präsentieren. In diesem Jahr wird Manfred Rücker, der sich auch um das Stadtfest kümmert, das Weinfest mitgestalten. Er möchte auch auf die Geschichte des Weinanbaus in Rathenow eingehen.

Denn der Weinberg wurde ja früher tatsächlich als solcher genutzt. Verkaufsoffene Tage soll es zudem zum Stadtfest und in der Adventszeit geben – so wie im vergangenen Jahr.

Allzugroße Sorgen machen sich die zuständigen Mitarbeiter im Ordnungsamt und im Wirtschaftsamt aber nicht – auch wenn der Gesetzgeber genau hinsieht. Die Zahl der verkaufsoffenen Sonntage dürfte sich auch in Zukunft in dem Rahmen wie bisher bewegen.

Von MAZ

Die Nachricht kam in der Nacht zu Mittwoch. Unbekannte wollten wissen, an wen sie sich wenden müssen, um bekannt zu machen, dass das Rathenower Trinkwasser verunreinigt ist. Die Polizei nimmt den Fall ernst.

17.01.2019

Mit einem neuem Vorstand und frischen Ideen startet das Rathenower Kinder- und Jugendparlament ins neue Jahr. Die zehn Mitglieder haben sich viel vorgenommen.

18.01.2019

Rund 130 Meter Gehweg fehlen, um aus dem Uferweg am Stadtkanal einen echten Rundweg zu machen. Dank Geld vom Land soll die Lücke in diesem Jahr endlich geschlossen werden.

17.01.2019