Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Backwerk für den Nikolaus
Lokales Havelland Rathenow Backwerk für den Nikolaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 05.12.2018
22 Schüler der 3./4. Klasse aus der Kleinen Grundschule Hohennauen buken gemeinsam Plätzchen Quelle: Uwe Hoffmann
Hohennauen

Im Rathenower Küchenstudio Pickenhahn trafen sich 22 Schüler der 3./4. Klasse der Kleinen Grundschule Hohennauen zur Nikolausbäckerei, um gemeinsam Plätzchen zu backen. „Im Rahmen des 20-jährigen Bestehen, das die Kleine Grundschule im Herbst feierte, habe ich die Klasse zur Weihnachtsbäckerei eingeladen“, erzählt Monika Pickenhahn, die sich auch sonst stark in Hohennauen engagiert – zum Beispiel im Förderverein zum Erhalt der Dorfkirche.

Vier Öfen angeheizt

Die Schule hat in der Küche nur einen Backofen. In der Schauküche waren es vier. Monika Pickenhahn. findet es wichtig, dass die Kinder auch mal selbst Plätzchen backen. Die Hohennauenerin spendierte den Kindern insgesamt acht Kilogramm Teig. So kamen 16 Bleche mit Plätzchen zusammen. Zur Weihnachtsbäckerei freuten sich die Kinder und einige brachten ihre eigene Teigrolle mit.

Weihnachtsbäckerei Grundschule Hohennauen. Quelle: Norbert Stein

Die Acht- bis Zehnjährigen hatten viel Spaß. „Mit meinen Eltern oder Großeltern backe ich auch manchmal zuhause. In diesem Jahr backen wir auch noch Plätzchen für Weihnachten. Da nasche ich gern vom Teig“, erzählt Melissa Kujat (9). „Am liebsten mag ich zu Weihnachten Lebkuchen.“ Den Zwillingen Luzi und Till Dehne (9) machte am meisten das Bestreichen der Plätzchen mit Zuckerguss Spaß – und das Auslecken der Schüssel danach. „Ich wünsche mir auch Spielzeug zum Kochen und Backen“, nennt Luzi ihren Weihnachtswunsch. Ihr Bruder geht leidenschaftlich gern angeln und wünscht sich deshalb eine Grundrute.

Plätzchen in die Tüte

Mit der Zeit stapelten sich die Bleche mit den fertigen Plätzchen. Jedes Kind dekorierte sie nach seinem Geschmack: mit Zuckerguss, Schokolade oder bunten Streuseln. In der Schauküche herrschte ordentlich Betrieb. Da war es gut, dass zwei Omas die Klassenlehrerin Sabrina Braun beim Ausflug unterstützten. „Das backen war richtig cool. Das Dekorieren war besonders toll“, meinte Erik Klaus (9), als er seine Plätzchen in die Tüte packte.

Von Uwe Hoffmann

Seit 16 Jahren lockt die Rathenower Waldweihnacht Besucher in den Stadtforst. 25 Hütten werden in diesem Jahr aufgebaut. Neben Leckereien gibt es viel Musik. Ein ganz besonderes Duo wird auftreten.

05.12.2018

Der Rathenower Günter Thonke, Ehrenbürger der Stadt, hat am Mittwochvormittag mit dem Zeichner und Buchautor Eugen Gliege in der Buchhandlung Tieke Exemplare des gerade erschienenen Büchleins mit dem Titel „Wendische Zeiten“ signiert.

05.12.2018

Nach dem Wasserschaden in der Kita „Neue Schleuse“ muss die geplante Wiedereröffnung um vier Monate verschoben werden. Die Eltern, deren Kinder in Ausweichräumen betreut werden, verlieren langsam die Geduld.

05.12.2018