Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow „Don Juan“ begeistert im Kulturzentrum
Lokales Havelland Rathenow „Don Juan“ begeistert im Kulturzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 29.04.2018
Entflammt in großer Leidenschaft. Don Juan (Sascha König) begehrt Donna Carmen (Emely Strehmel)- Quelle: Uwe Hoffmann
Anzeige
, Rathenow

Für sein diesjähriges Erwachsenen-Stück hat das Rathenower Amateurtheater „Lichtblick“ am Samstagabend eine Bearbeitung des Stoffes von „Don Juan“ auf die Bühne gebracht. Der Autor und Regisseur Stefan Schulz-Raupach siedelte die Handlung im Jahr 1710 an.

Doch zu Beginn sind erst einmal über 300 Jahre vergangen. Zwei Bauarbeiter (Julia Iqbal und Bianca Pagel) entdecken auf ihrer Baustelle, einem Gebäudeabriss, einen in einem Stuhl sitzenden alten Mann. Es ist der seit jener längst vergangenen Zeit als Untoter an diesem Ort gefangene Don Juan (Stefan Schulz-Raupach).

Zur Galerie
Theater „Lichtblick“ bringt eine begeisternde Premiere auf die Bühne.

Eine unglaubliche Story scheint sich aufzutun. Aber die Mittagspause ist heran und die Bauarbeiter hören sich bei Stulle und Bier die Geschichte des „Don Juan – des Liebhabers aus Leidenschaft“ an.

Damit wird das Publikum im nahezu ausverkauften Theatersaal des Kulturzentrums Rathenow in die Welt des bekanntesten Liebhabers der Literatur, des spanischen Edelmannes Don Juan, entführt. Vor Don Juan (Sascha König) ist weder ein Bauernmädchen noch eine edle Dame sicher.

Keine kann seinem Charme widerstehen

Keine kann seinem Charme widerstehen. So auch Donna Carmen (Emely Strehmel), die Don Juan allerdings nach der Hochzeitsnacht, mit der Mitgift des Vaters, schon wieder verlassen „muss“. Wie bereits in einer der Hauptrollen, der Fee Plink in Lichtsblicks letztem Weihnachtsmärchen, so spielte die 17-Jährige auch die Rolle der jungen Edelfrau sehr ausdrucksstark. Es kommt, wie es kommen muss: Don Juan verstrickt sich in immer mehr in seine Liebschaften. So kommt Carmen, gemeinsam mit Donna Elvira (Franziska Rahn) hinter den Betrug des Liebhabers, der auch Elvira die Ehe versprach.

Wegen seiner Vielweiberei wird Don Juan auch schon von den Häschern des Königs gesucht – und schließlich gefunden. Vor dem Beil des Henkers kann er jedoch durch seine drei Diener und Ulcinia (Anja Bürger) gerettet werden. Die schon etwas in die Jahre gekommene Dame rettet und versteckt Don Juan, den sie sehr begehrt, nicht ganz ohne Eigennutz.

Franziska Rahn und Julia Strehmel führten Co-Regie

Neben Liebe, Enttäuschung und Rache spielt aber auch Mord eine Rolle in dem Stück, bei dem Franziska Rahn und Julia Strehmel (Juans Diener Pupillo) die Co-Regie führten.

Don Philippo kommt Don Juan in die Quere. Denn der Schwerenöter macht auch Philippos Braut Donna Anna (Franka Gutmacher) den Hof. In einer Auseinandersetzung tötet Juan seinen Konkurrenten. Sterbend verflucht Philippo Don Juan, der von nun an als Untoter an seinem Ort gefangen bleibt. Stefan Schulz-Paupach verkörpert Philippo als leicht überdrehten Don hervorragend und sehr humorvoll.

Nach 105 Minuten mit Blumen und viel Applaus belohnt

Aber auch die anderen Darsteller, die ihre Figuren mit viel Liebe zum Detail spielten, sorgten für viel kurzweilige Unterhaltung und immer wieder für Lachen bei den Zuschauern. Nach 105 Minuten wurden die 19 Schauspieler auf der Bühne für ihre Spielfreude mit vielen Blumen belohnt.

Grundlage des Stückes ist die 1665 in Paris uraufgeführte Komödie „Don Juan“ in fünf Akten des französischen Dichters Molière (1622 bis 1673). Erst knapp 100 Jahre nach seiner Entstehung, 1752, wurde Molières Lustspiel ins Deutsche übersetzt.

„Don Juan – Liebhaber aus Leidenschaft“ wird am 30. Juni, um 18.30 Uhr, noch einmal open air auf dem Gelände des Wassersportvereins Kanu aufgeführt. Karten dafür gibt es nur an der Abendkasse.

Von Uwe Hoffmann

Eine Ombudsperson soll in schwierigen Fällen zwischen Jugendamt und Betroffenen vermitteln. Kreissozialdezernent Gall glaubt, dass das nicht nötig ist – es gebe bereits Vermittler.

28.04.2018

Bei Aufräumarbeiten hinter dem Offizierscasino in Rathenow wurde der Prinz-Friedrich-Karl-Stein ausgebaggert. Die Hoffnung, auch das Reiterstandbild zu finden, hat sich bislang nicht erfüllt.

27.04.2018
Rathenow Steckelsdorf / Militär - Gorholt besucht Truppenübungsplatz

Staatssekretär Martin Gorholt (SPD) hat den Truppenübungsplatz Klietz besucht. Auf der Schießbahn 13 informierte er sich über den Alltag auf dem Platz sowie anstehende Aufgaben und Investitionen.

27.04.2018
Anzeige